Unterbezirk Barnim


Foto: © Stefan Schmiedel/ SPD Barnim

SPD-Unterbezirk Barnim

Zum SPD-Unterbezirk Barnim gehören fast 400 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Sie sind in 12 Ortsvereinen und verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (z.B. Jusos) organisiert, die für Sie vor Ort sozialdemokratische Politik vertreten. Die Vorsitzenden der Ortsvereine stehen Ihnen für Ihre Fragen und Anregungen gern zur Verfügung. Sollte ein Kontakt einmal nicht gleich zustande kommen, hilft Ihnen die Geschäftsstelle des Unterbezirks weiter. Unsere Grundwerte sind Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Wir brauchen eine starke und selbstbewusste Sozialdemokratie, um unsere Ziele umsetzen zu können. Dabei sind wir auf Hilfe von Menschen angewiesen, die mitmachen und sich einmischen. Wir freuen uns über Ihr politischen Interesse und einen Besuch bei uns!

Ansprechpartner:

Vorsitzender: Martin Ehlers
Regionalgeschäftsführer: Klemens Urban

Geschäftsstelle:

SPD-Landesverband Brandenburg
Regionalzentrum Nordost
Karl-Marx-Platz 4
16225 Eberswalde

Telefon: +49 (3334) 236930
Telefax: +49 (3334) 236929
E-Mail: klemens.urban(at)spd.de

Materialien zum Artikel:

 

Auf Facebook

 

Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden 


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Die SPD Brandenburg wird 30


KALENDER

Alle Termine öffnen.

27.10.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung

28.10.2020 - 28.10.2020 Studentenempfang

28.10.2020, 18:00 Uhr gemeinsame Ortsvereinssitzung

29.10.2020, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

07.11.2020, 10:00 Uhr Landesparteitag mit Wahl des Landesvorstandes


JUSOS Barnim




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


Corona Informationen

SPD News


20.10.2020 12:21
Jetzt ist Endspurt.
Am 1.Juli hat Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Die Voraussetzungen durch die Covid-19 Krise könnten schwieriger nicht sein. Sie fällt damit in eine Zeit, in der es mehr denn je darauf ankommt, die Europäische Union durch mutiges politisches Handeln zu stärken und Europas Einheit und Zusammenhalt zu verteidigen.

Bis spät in die Nacht haben Bund und Länder am Mittwoch über die Corona-Maßnahmen in Deutschland verhandelt. Die Diskussion soll teilweise heftig gewesen sein, es ging unter anderem um das Beherbergungsverbot, Sperrfristen für Lokale, private Feiern und Maskenpflicht.

Die SPD macht Druck für den massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien. Die Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans und der Umweltexperte der SPD-Bundestagsfraktion Matthias Miersch schlagen dafür einen Zukunftspakt zwischen Bund, Ländern und Kommunen vor. Es gehe darum, "den Klima-Infarkt aufzuhalten". Das Ziel: mehr Lebensqualität und eine zukunftsfähige Wirtschaft.

Counter

Besucher:540126
Heute:40
Online:4

Suchen