Unterbezirk Barnim


Foto: © Stefan Schmiedel/ SPD Barnim

SPD-Unterbezirk Barnim

Zum SPD-Unterbezirk Barnim gehören fast 400 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Sie sind in 12 Ortsvereinen und verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (z.B. Jusos) organisiert, die für Sie vor Ort sozialdemokratische Politik vertreten. Die Vorsitzenden der Ortsvereine stehen Ihnen für Ihre Fragen und Anregungen gern zur Verfügung. Sollte ein Kontakt einmal nicht gleich zustande kommen, hilft Ihnen die Geschäftsstelle des Unterbezirks weiter. Unsere Grundwerte sind Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Wir brauchen eine starke und selbstbewusste Sozialdemokratie, um unsere Ziele umsetzen zu können. Dabei sind wir auf Hilfe von Menschen angewiesen, die mitmachen und sich einmischen. Wir freuen uns über Ihr politischen Interesse und einen Besuch bei uns!

Ansprechpartner:

Vorsitzender: Martin Ehlers
Regionalgeschäftsführer: Klemens Urban

Geschäftsstelle:

SPD-Landesverband Brandenburg
Regionalzentrum Nordost
Karl-Marx-Platz 4
16225 Eberswalde

Telefon: +49 (3334) 236930
Telefax: +49 (3334) 236929
E-Mail: klemens.urban(at)spd.de

Materialien zum Artikel:

 

Auf Facebook

 

Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


JUSOS Barnim


KALENDER

Alle Termine öffnen.

25.08.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung
Vorbereitung Kreistag

02.09.2020, 19:00 Uhr Erweiterter Unterbezirksvorstand

09.09.2020, 18:00 Uhr Kreistag

13.09.2020, 09:30 Uhr 14. Stadtlauf

16.09.2020, 18:00 Uhr Gemeinsame Sitzung OV Eberswalde und Finow





Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


SPD News


Bei der Trauerfeier für Hans-Jochen Vogel in München hat der Verstorbene selbst das letzte Wort. Denn, wie seine Witwe sagt: "Hans-Jochen Vogel wäre nicht er selber gewesen, hätte er ohne geordneten Abschied diese Welt verlassen."

Wir wollen, dass möglichst viele junge Menschen trotz Corona eine Chance auf eine Berufsausbildung haben. deshalb erhalten Unternehmen, die in der Krise weiter ausbilden oder die Zahl der Lehrstellen sogar erhöhen, eine Prämie. "Mit dem Schutzschirm für Ausbildung unterstützt die Bundesregierung Unternehmen mit insgesamt 500 Millionen Euro dabei, jungen Menschen eine Perspektive zu geben", sagt Arbeitsminister Hubertus Heil.

Im Fall Wirecard war ein hohes Maß an krimineller Energie am Werk - und die Wirtschaftsprüfung hat dabei versagt, das zu verhindern. Das darf in Zukunft nicht mehr passieren. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will den Fall Wirecard lückenlos aufklären und die nötigen Konsequenzen für die Zukunft ziehen.

Counter

Besucher:540126
Heute:21
Online:1

Suchen