21.09.2022 in Ortsverein von SPD Bernau bei Berlin

SPD Bernau präsentiert sich mit neuem Vorstand

 

Bernau – Die SPD Bernau hat im Rahmen ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung am 16.09.2022 einen neuen Vorstand gewählt. Die 34-jährige Martina Maxi Schmidt führt die SPD-Bernau in das Superwahljahr 2024.

Als Stellvertreter wurden Rolf Brunssen aus Schönow und Cassandra Lehnert aus Bernau-Friedenstal gewählt. Kassierer bleibt das Bernauer Urgestein und stets zuverlässige Vorstandsmitglied Josef Keil aus der Bernauer Innenstadt. Henrike Blaum, Justin Daum, Rica König, Sebastian Schmidt, Florian Schunk und Ron C. Straßburg wurden als Beisitzer gewählt. Als Schriftführerin komplettiert Catharina Bockelmann das Team. Mit fünf Frauen und sechs Männern mit den unterschiedlichsten beruflichen sowie persönlichen Erfahrungen, bekleidet der neue Vorstand eine tolle Mischung aus Erfahrenheit, Frische und neuen Impulsen.

„Der gesamte neu gewählte Vorstand bedankt sich bei Maria Andrea Hüttinger und Lars Stepniak-Bockelmann für ihre geleistete Arbeit der letzten zwei Jahre und freut sich auf die neuen Aufgaben“, so Martina Maxi Schmidt. „Wir richten den Blick nach vorne, wollen eine politische Auseinandersetzung mit den aktuellen Krisenthemen und uns für Bernau positionieren. Die SPD ist die Stimme für ein solidarisches Miteinander“.

„Wir stehen vor wichtigen Wahlen, leisten in der Stadtverordnetenversammlung und im Kreis mit unseren Abgeordneten eine tolle und ehrenamtliche Arbeit. Das gilt es nun zu kanalisieren, analysieren und für unser Wahlprogramm zu nutzen. Mit unserem neuen Vorstand der SPD Bernau und dem neuen Vorstand der SPD Barnim Kurt Fischer sehe ich uns auf einem super Weg, die motivierte Stimmung der engagierten Parteimitglieder in politische Erfolge für die Bernauerinnen und Bernauer umzusetzen.“

21.09.2022 in Ortsverein

Neu gewählter Vorstand der SPD Bernau

 
Für Bernau - Für Dich

Wir gratulieren dem neu gewählten Vorstand der SPD Bernau um die neue Vorsitzende: Martina Maxi Schmidt. Viel Erfolg für die kommende Arbeit.

Stellvertretende Vorsitzende: Cassandra Lehnert, Rolf Brunssen

Schatzmeister / Kassierer: Josef Keil

Schriftführerin: Catharina Bockelmann

Beisitzende: Henrike Blaum, Justin Daum, Rica König, Sebastian Schmidt, Florian Schunk, Ron C. Straßburg

21.09.2022 in Ratsfraktion von SPD Eberswalde

Beitrag für das Amtsblatt - September 2022

 

Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder,

in den Sommermonaten besuchte unser Fraktionsmitglied Angelika Röder (Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport) gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Irene Kersten und der Leiterin des zuständigen Amtes in der Stadtverwaltung, Kerstin Ladewig, verschiedene Kita- und Horteinrichtungen unserer Stadt und konnte sich dabei einen detaillierten Eindruck der Situation vor Ort verschaffen. In allen Einrichtungen widmen sich die Erzieherinnen und Erzieher mit ganz viel Engagement und Kreativität den Kindern. Es waren viele schöpferische Idee zu bestaunen. Dennoch gibt es auch zahlreiche Verbesserungswünsche, die in erster Linie die Einrichtung und bauliche Mängel wie abgenutztes Mobiliar, fehlenden Sonnenschutz und unzureichende Barrierefreiheit betreffen. Wir sehen hier als Fraktion Handlungsbedarf und werden uns dafür einsetzen, dass abstellbare Missstände behoben werden. 

In der Sommerpause hat sich auch unsere Jury zum Ursula-Hoppe-Sozialpreis getroffen, die eingegangenen interessanten Vorschläge gesichtet und eine Preisträgerin für das Jahr 2022 ausgewählt. Die Verkündung und Verleihung findet am 26.09.2022 mit einem Pressetermin im Rahmen unserer Fraktionssitzung statt. Wir werden im nächsten Amtsblatt ausführlich berichten.

Wir wünschen Ihnen einen schönen und hoffentlich entspannten Spätsommer.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Hardy Lux

Fraktionsvorsitzender

19.09.2022 in Veranstaltungen von SPD-Finow

Gemeinsame Zugfahrt mit dem RB63 und Besuch in der Perle der Uckermark

 

Am Samstagvormittag folgten Mitglieder der Barnimer Ortsvereine der Einladung des Ortsvereinsvorsitzenden zur gemeinsamen Zugfahrt mit dem RB 63 und Besuch in der Perle der Uckermark.
Mitglieder des Ortsverein Templin besuchten im April Joachimstal und im Juni fand unsere Wahlkämpferdankesveranstaltung in Form eines Besuch und Führung im Eberswalder Zoo und Ausklang im Biergarten der Gaststätte Charlys Eck statt.

Danach reifte bei unserem Vorsitzenden die Idee eines Besuches in Templin.
Durch die preisgünstige und ansehenswerte Verbindung mit der Regionalbahn Eberswalde- Joachimstal- Templin und den guten Kontakten beider Ortsvereinsvorsitzenden erging die Einladung auch an die Barnimer Ortsvereine.
Nach der pünktlichen Abfahrt in Eberswalde und Ankunft in Templin wurden wir durch Banner zum Erhalt des RB 63, dem Templiner Ortsvereinsvorsitzenden und Sebastian Tattenberg empfangen und begaben uns nach einer kleiner Begrüßung auf den Stadtrundgang. Vorbei am Krankenhaus am Rande der Stadt, dem Rathaus und dem Mobilen Kino Uckermark, der ehemaligen und sehenswerten Minol Tankstelle, dem Stadtmuseum mit dem Brunnen, magnetischen Steinen und den alten Platanen durch die Altstadt zur Maria Magdalenen Kirche.

12.09.2022 in Allgemein

SPD BARNIM WÄHLT NEUEN VORSTAND – KURT FISCHER WIRD UNTERBEZIRKSVORSITZENDER

 

Bei ihrem jährlich stattfindenden Unterbezirksparteitag hat sich die SPD im Barnim am vergangenen Wochenende erfolgreich neu aufgestellt. In der Mitgliedvollversammlung am 03. September in Melchow wählten die Sozialdemokraten den 22-jährigen Eberswalder Kurt Fischer mit rund 87% zu ihrem neuen Vorsitzenden – auch der weitere Vorstand ist durch viele neue Gesichter geprägt.

„Mein großer Dank gilt allen Mitgliedern für dieses starke Zeichen des Vertrauens bei meiner Wahl zum Vorsitzenden der SPD Barnim. Ich bedanke mich auch bei unserem bisherigen Unterbezirksvorstand und insbesondere beim Vorsitzenden Martin Ehlers für die gute Arbeit für unsere SPD Barnim und unseren Landkreis in den vergangenen Jahren. Mein Glückwunsch richtet sich an die Mitglieder des neu gewählten Vorstandes – wir haben ein echt starkes Team gewählt! Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“, so Kurt Fischer, neuer Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes mit über 300 Mitgliedern.

Die Barnimer Sozialdemokraten wählten neben dem Unterbezirksvorsitzenden Kurt Fischer am Samstag auch Annett Klingsporn (SPD Biesenthal-Barnim) sowie Assol Urrutia- Grothe (SPD Wandlitz) zu seinen neuen Stellvertreterinnen und Jens Brückner (SPD Wandlitz) als Kassierer. Das Vorstandsteam wird durch neun Beisitzer komplettiert: Caroline Anker (SPD Ahrensfelde-Werneuchen), David Kenzler (SPD Biesenthal-Barnim), Cassandra Lehnert (SPD Bernau), Ferdinand P. Brehme (SPD Joachimsthal-Schorfheide), Patrick von Krienke (SPD Barnim-Ost), Niels Templin (SPD Panketal), Marie-Anne Günther (SPD Wandlitz), Rolf Johann Brunssen (SPD Bernau) sowie Ringo Wrase (SPD Finow).

„Auf unser neues Vorstandsteam kommen zwei arbeitsreiche Jahre zu. Es gilt, unsere SPD-Strukturen vor Ort weiter zu stärken, neue Mitstreiter zu gewinnen, gemeinsam mit 

der Kreistagsfraktion sowie unseren vielen erfahrenen Mandatsträgern gute Politik für unseren Landkreis zu machen und insbesondere die anstehenden Wahlen intensiv vorzubereiten. 2024 wird mit der Europawahl, den Kommunalwahlen sowie der Landtagswahl ein echtes Superwahljahr. Als SPD Barnim sind wir nun bestens aufgestellt, um einen erfolgreichen Wahlkampf zu organisieren und gute Ergebnisse für die Sozialdemokratie zu erringen. Für den neuen Vorstand heißt es nun: An die Arbeit – es gibt viel zu tun!“.

Auf ihrem Unterbezirksparteitag setzten die Barnimer Sozialdemokraten außerdem wichtige inhaltliche Zeichen. Einstimmig sprachen sich die anwesenden Genossinnen und Genossen klar für den Erhalt der Schorfheidebahn RB 63 zwischen Templin und Joachimsthal bis Eberswalde aus. Außerdem setzte die SPD Barnim ein deutliches Zeichen der Solidarität mit den uckermärkischen Nachbarn. In einem Antrag zum Öl- Embargo forderten sie tragbare Perspektiven und Unterstützung für das PCK Schwedt mit klarer Job- und Versorgungssicherheit.

In einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder dem Tod sowie dem großen Lebenswerk von Michail Gorbatschow.

Weitere Informationen auf der Homepage www.spd-barnim.de

06.09.2022 in Umwelt von SPD Wandlitz

Kommunale Energiepolitik im Zeichen des Klimawandels

 

               Was können wir tun ? - Kommunal und Privat

 

 

 

 

 

 

 

Impulsvorträge mit anschließender Diskussion

Thomas Simon / Kreiswerke Barnim

kommunale Energiepolitik

 

Anna Calmet / Kontaktstelle Kommunen

REGION.innovativ- zirkulierBAR:

 

Sven Anders / Stadtwerke Bernau

Modellprojekt Mieterstrom

 

 

Donnerstag 22. September 2022

Kulturbühne „Goldener Löwe“

Wandlitz, Breitscheidstraße 18

Beginn 19 Uhr  

Eintritt frei

 

 

Wir freuen uns auf ihr Kommen!

Gabriele Bohnebuck   Jörg Striegler   Petra Bierwirth   Jürgen Krajewski

Für Dich sind wir viele.

Mit Dir sind wir mehr.

 

Jetzt SPD Mitglied werden

Mach mit und unser Land noch besser!


Für Dich auf Facebook

 

 

Für Dich im Landtag


Für Dich im Bundestag

Simona Koß MdB

Stefan Zierke MdB


Viele Menschen in Deutschland fragen sich gerade, wie sie Ukrainerinnen und Ukrainern helfen können. Wir zeigen Dir hier, welche Hilfsorganisationen Du mit Spenden unterstützen, wie Du Geflüchtete aufnehmen und auf welchen Kundgebungen Du Solidarität zeigen kannst.  www.SPD.de und https://ukraine-hilfe.barnim.de


SPD Brandenburg

SPD Brandenburg


Arbeitsgemeinschaften

JUSOS Barnim

Arbeitsgemeinschaft für Bildung


KALENDER

Alle Termine öffnen.

12.10.2022 - 12.10.2022 Unterbezirksvorstand

15.10.2022, 15:00 Uhr Gartenkonzert mit Laubhüttenfest in der Messingwerksiedlung

17.10.2022, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr OV-Vorstand Panketal

18.10.2022, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung

19.10.2022, 18:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Finow




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim

Das Zukunftsprogramm


Koalitionsvertrag 2021-2025


Corona Informationen

SPD News


30.09.2022 14:11
Deutschland packt das..
Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz.

Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das - jede und jeder kommt gut durch den Winter.

Viele Menschen machen sich Sorgen, ob sie ihre hohen Wohnnebenkosten zahlen können. Damit im Winter keiner in der kalten Wohnung sitzt, wird das Wohngeld verdoppelt - und der Kreis der Berechtigten verdreifacht. Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Counter

Besucher:540147
Heute:102
Online:2

Suchen