08.12.2021 in Ratsfraktion von SPD Eberswalde

Vergabe Sozialpreis 2021

 
v. l. Götz Herrmann, die Sozialreferentin Sarah Schmidt, die geehrte Petra May sowie Hans Mai Foto: Katja Clemens

 

11. Vergabe des Dr. Ursula Hoppe Sozialpreises

Zum bereits elften Mal hat die SPD-Stadtfraktion Eberswalde den Dr. Ursula Hoppe Sozialpreis für außerordentliches soziales Engagement in der Stadt Eberswalde vergeben. Diesjährige Preisträgerin ist Frau Petra May die Leiterin der Kontakt- und Beratungsstelle für Selbsthilfe in Eberswalde. Seit 2016 arbeitet Petra May in der Beratungsstelle, die in Finow ihr Büro hat.

Das außerordentliche Engagement von Frau May (in einer Teilzeitstelle auf 450 € Basis) hilft den 58 Selbsthilfegruppen im Barnim (28 in Eberswalde) bei der Gründung, Organisation und Förderung. Doch ihr Einsatz ginge weit darüber hinaus, lobte Götz Herrmann, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion SPD/BFE im Eberswalder Stadtparlament, in seiner Laudatio bei der Preisverleihung. Wie wertvoll dieses Engagement ist, zeige sich nicht zuletzt in der aktuellen Coronakrise. Ohne die helfende Hand von Frau May wäre die Arbeit vieler Selbsthilfegruppen sicher nicht möglich. Dabei reicht das Spektrum von A wie Adipositas bis Z wie Zuckerkrankheit.

Petra May bedankte sich für die Auszeichnung. So im Mittelpunkt zu stehen, sei für sie eine Premiere und absolut ungewöhnlich. „Aber es bestärkt mich auch, nicht nachzulassen“, sagte sie.

Zum Sozialpreis:
Mit dem Dr. Ursula Hoppe Sozialpreis soll als sichtbares äußeres Zeichen des Dankes und der Anerkennung beispielhaftes Handeln im sozialen Bereich ausgezeichnet werden, das – oft unbemerkt von der Öffentlichkeit – im Dienst des Menschen und zum Wohle der Gemeinschaft in der Stadt Eberswalde erbracht wird. Der Preis soll das Andenken an Dr. Ursula Hoppe in Eberswalde aufrechterhalten. Sie hat sich als Kreisjugendärztin in hohem Maße für die Menschen in unserer Stadt eingesetzt. Die Auszeichnung ist mit 400 Euro dotiert.

25.11.2021 in Ratsfraktion von SPD Eberswalde

Beitrag für das Amtsblatt - November 2021

 

Liebe Eberswalder:innen,

nach wie vor beschäftigt uns die angespannte Situation im Bereich der medizinischen Grundversorgung in Eberswalde. Auf unserer im November stattfindende Klausurtagung wollen wir mit Experten aus der GLG, der Stadtverwaltung sowie mit Haus- und Kinderärzten über den „Ärztemangel in Eberswalde“ diskutieren und anschließend in der Fraktion direkt Lösungsansätze und Maßnahmen erarbeiten, die wir dann als Beschlussvorlagen der Stadtpolitik vorstellen wollen. Wir berichten in der Dezemberausgabe des Amtsblattes. Aktuell haben wir eine Beschlussvorlage zur „Machbarkeit von Wassertretstationen in der Schwärze“ erarbeitet und zur Prüfung vorgelegt. Eberswalde als „Stadt am Wasser“ kann durch ein solches Angebot noch attraktiver werden.

 

25.10.2021 in Ratsfraktion von SPD Eberswalde

Beitrag für das Amtsblatt - Oktober 2021

 
Stefan Schmiedel/ SPD Eberswalde

Fraktion SPD | BFE
Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder,
auf unserer letzten Fraktionssitzung am 4. Oktober stellten uns Herr Berendt und Frau Rasch aus der Stadtverwaltung den Entwurf zur Haushaltsplanung 2022/2023 vor. Wir werden diesen Entwurf in unserer Fraktion nun ausführlich diskutieren. Auch bei einer angespannten Haushaltslage wollen wir dennoch versuchen, unsere thematischen Akzente zu setzen und in den Haushalt einzubringen. Bereits 2019 hat die Stadtverordnetenversammlung das von uns angeschobene „Eberswalder Klimapaket“ beschlossen, um der Klimakrise zu begegnen. Eine weitere Beschlussvorlage zum Thema Klimaanpassung (z. B. mit Maßnahmenvorschlägen gegen Starkregen und zur Entsiegelung von Flächen) wurde von uns in diesem Monat auf den Weg gebracht. Diese Vorlage wird aktuell mit weiteren Fraktionen abgestimmt und soll zur Haushaltsdebatte im Dezember eingereicht werden.
Auf unserer nächsten Klausurtagung im November werden wir uns mit dem drängenden Thema Ärztemangel in Eberswalde beschäftigen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, hier schnelle Lösungsansätze zu finden.

Abschließend wünschen wir Ihnen einen bunten Herbst und viel Gesundheit.

Götz Herrmann, stellv. Fraktionsvorsitzender

17.02.2021 in Ratsfraktion von SPD Eberswalde

Ausschreibung: Dr. Ursula Hoppe Sozialpreis

 

Die gewählten Vertreter:innen der SPD in der Stadtverordnetenversammlung Eberswalde, zeichnen in diesem Jahr zum elften Mal soziales Engagement in der Stadt Eberswalde aus.

17.02.2021 in Ratsfraktion von SPD Eberswalde

Beitrag für das Amtsblatt - Februar 2021

 

Liebe Eberswalder:innen,

in der ersten gemeinsamen Online-Fraktionssitzung in diesem Jahr, haben wir den Arbeits-plan mit Themen gefüllt. Unter anderem wollen wir uns dem Themenkomplex „Wohnen, Mieten und Milieuschutz“ widmen. Unsere Waldstadt wächst und in diesem Zusammenhang muss eine Bandbreite an sozialen und gesellschaftlichen Aspekten mitbedacht werden.

17.02.2021 in Ratsfraktion von SPD-Finow

Beitrag zum Amtsblatt Februar 2021

 

Auf Facebook

 

 


Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag

Stefan Zierke MdB

Simona Koß MdB


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Arbeitsgemeinschaften

JUSOS Barnim

Arbeitsgemeinschaft für Bildung


KALENDER

Alle Termine öffnen.

10.12.2021 - 12.12.2021 SPD Bundesparteitag

10.12.2021, 17:00 Uhr gem. Weihnachtsfeier
Weihnachtsfeier beider Ortsvereine & der SPD/BFE Fraktion. 

14.12.2021, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

20.12.2021 - 20.12.2021 Kreisausschuss

12.01.2022 Klausurtagung zu Ärztemangel in Eberswalde




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim

Das Zukunftsprogramm


Corona Informationen

SPD News


09.12.2021 12:46
"Hanseatisch geprägt".
"Das ist ja das Schöne an der Demokratie, dass sie eine Gemeinschaftsleistung ist." Im Interview beschreibt Bundeskanzler Olaf Scholz seinen Regierungsstil, die großen Aufgaben, die er sofort anpacken will - und, was er von "Befindlichkeiten" in der Politik hält.

Olaf Scholz ist neunter Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Der Bundestag wählte den Sozialdemokraten am Mittwoch zum Nachfolger von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Der Bundespräsident überreichte ihm die Ernennungsurkunde.

SPD, Grüne und FDP haben den Koalitionsvertrag unterschrieben. Damit ist jetzt der Weg frei für die neue Fortschrittskoalition, die sich viel vorgenommen hat - und keine Zeit verlieren will. Am morgigen Mittwoch geht’s los.

Counter

Besucher:540133
Heute:118
Online:3

Suchen