Stefan Zierke einstimmig nominiert!

Veröffentlicht am 16.09.2020 in Bundespolitik

Foto: https://www.stefan-zierke.de

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke wurde am Wochenende von den Mitgliedern aus seinem Wahlkreis einstimmig im Marstall Boitzenburg als SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Uckermark-Barnim I nominiert.

In seiner Vorstellung machte Zierke deutlich, dass er mit viel Freude und Optimismus in den kommenden Wahlkampf geht. Mit der Geschlossenheit der SPD im Barnim und in der Uckermark, einem engagierten Wahlkampf und viel Präsenz vor Ort im Gespräch mit den Menschen sei es möglich, den Wahlkreis direkt zu gewinnen.  Zierke erklärte, der Wahlkreis Uckermark Barnim I sei ein sehr vielfältiger: Von den Orten im Berliner Speckgürtel mit Wachstumssorgen bis zu kleinen Dörfern in der Uckermark mit völlig anderen Themen, sei alles gegeben. Gerade diese Vielfalt mache den Wahlkreis  so spannend. Stefan Zierke betonte, dies sei seine Heimat und für die wolle er sich auch in den nächsten 4 Jahren mit ganzer Kraft in Berlin stark machen.

 
 

Homepage SPD-Finow

Auf Facebook

 

Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden 


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Die SPD Brandenburg wird 30


KALENDER

Alle Termine öffnen.

10.03.2021 - 10.03.2021 Kreistag

22.03.2021 - 22.03.2021 Kreisausschuss

30.03.2021 - 30.03.2021 Fraktionssitzung
Vorbereitung Ausschüsse

14.04.2021 - 14.04.2021 Erweiterter Unterbezirksvorstand
18:30 Uhr sofern als Video- /Telefonkonferenz 19:00 Uhr sofern als Präsenzveranstaltung

26.04.2021 - 26.04.2021 Kreisausschuss



JUSOS Barnim




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


Corona Informationen

SPD News


06.02.2021 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen darüber, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Bund und Länder haben sich auf einen Stufenplan für mögliche Öffnungsschritte geeinigt - eingebunden in eine Gesamtstrategie für das Testen und Impfen. Das ist wichtig, darauf haben wir hingearbeitet. Denn jetzt sind klare Perspektiven geschaffen worden, wann und in welchen Schritten Lockerungen möglich werden, wenn die Pandemieentwicklung es zulässt. Ein Namensbeitrag der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland wird grundsätzlich bis zum 28. März verlängert - mit vielen Öffnungsmöglichkeiten je nach Infektionslage. Im Gegenzug soll mehr getestet und geimpft werden. Die Öffnungsschritte im Überblick.

Counter

Besucher:540128
Heute:21
Online:4

Suchen