SPD-Barnim diskutiert Wahlprogramm

Veröffentlicht am 02.04.2019 in Unterbezirk

SPD-Barnim diskutiert Landtagswahlprogramm.

Zur außerordentlichen Vorstandssitzung am 03.04.2019 ab 19:00 Uhr im Regionalzentrum Nordost hat der Unterbezirksvorstand alle SPD-Mitglieder aus dem Barnim eingeladen.

Schwerpunkt der Sitzung ist das Landtagswahlprogramm der SPD-Brandenburg. Moderiert wird der Tagesordnungspunkt vom Landtagskandiaten Hardy Lux (Wahlkreis 13, Eberswalde, Schorfheide, Joachimsthal). 

Der Unterbezirksvorsitzende Martin Ehlers: "Die SPD-Barnim wird Anträge zum Landesparteitag aus unserer Region einreichen, wir wollen an einigen Punkten weitere Verbesserungen in der Infrastruktur sehen, dazu gehören insbesondere der 30-Minuten-Takt für den RE3 Eberswalde nach Berlin-Hauptbahnhof, den 10-Minuten S-Bahn-Takt von Bernau nach Berlin, der Halbstundentakt von Werneuchen nach Berlin-Ostkreuz auf der RB25, die dauerhafte Sicherung der RB 65 Eberswalde-Joachimsthal-Templin, die Reaktivierung der Stammstrecke bis Berlin-Wilhelmsruh und die stetige Anbindung der Heidekrautbahn an Berlin-Gesundbrunnen."

 
 

Auf Facebook

 

Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


JUSOS Barnim


KALENDER

Alle Termine öffnen.

26.05.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung
Vorbereitung Kreistag

28.05.2020, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

02.06.2020, 19:00 Uhr Erweiterter Unterbezirksvorstand

03.06.2020, 18:00 Uhr Gemeinsame Sitzung OV Eberswalde und Finow -abgesagt-
Abgesagt!

06.06.2020, 10:30 Uhr FinE-Fest in Eberswalde - abgesagt





Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


SPD News


Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Gemeinsam appellieren SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans, der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link und der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernhard Daldrup für den kommunalen Solidarpakt. Die Kommunen brauchen jetzt dringend solidarische Hilfen!

Die SPD will den Kommunen mit einem milliardenschweren Schutzschirm helfen. Das Ziel: Die Handlungsfähigkeit der Kommunen in der Krise sichern und besonders hoch verschuldete Kommunen von ihren Altschulden befreien, in die sie ohne eigenes Verschulden geraten sind. Damit hätten sie wieder Handlungsspielräume für dringend erforderliche Investitionen in ihre Zukunft: in den Bau oder die Sanierung von Schulen und Kindergärten, Straßen, Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Counter

Besucher:540126
Heute:46
Online:5

Suchen