Richtlinie zur Förderung von Ehrenamt und Zivilgesellschaft kommt!

Veröffentlicht am 05.03.2020 in Kommunalpolitik

 

Ehrenamtsförderung im Landkreis Barnim – Die SPD Fraktion im Kreistag Barnim setzt sich für die Stärkung des Ehrenamtes und der Zivilgesellschaft ein.

„Ohne das Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger, die sich täglich im Ehrenamt engagieren, würden viele gesellschaftliche Aktivitäten auf der Strecke bleiben. Wir wollen deshalb alle Anstrengungen unternehmen, diese Menschen in ihrer täglichen wertvollen Arbeit zu unterstützen“, so Torsten Jeran, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag Barnim.

Die SPD hat deshalb in Zusammenarbeit mit den Fraktionen DIE LINKE./BAUERN und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf dem Kreistag im Dezember 2019 den Antrag „Ehrenamt und Zivilgesellschaft stärken“ eingebracht, der auch vom Kreistag beschlossen wurde.

Inhalt des Antrages war die Erarbeitung einer Förderrichtlinie zur Förderung des Ehrenamtes und der Zivilgesellschaft. Für den Doppelhaushalt 2020/2021 wurden dafür bereits auf Initiative der SPD jährlich 300.000 Euro eingestellt.

Zum kommenden Kreistag am 11. März 2020 liegt die Richtlinie vor, welche durch die Kreisverwaltung erarbeitet wurde.

„Die Kreisverwaltung hat hier im Sinne der Betroffenen eine sehr gute Richtlinie erarbeitet, welche wir in jedem Fall unterstützen werden. Nach Beschluss der Richtlinie wird es wichtig sein, den Vereinen zeitnah die Möglichkeiten einer Förderung nahezubringen“, so Jeran weiter.

 
 

Auf Facebook

 

Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


JUSOS Barnim


KALENDER

Alle Termine öffnen.

25.08.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung
Vorbereitung Kreistag

02.09.2020, 19:00 Uhr Erweiterter Unterbezirksvorstand

09.09.2020, 18:00 Uhr Kreistag

13.09.2020, 09:30 Uhr 14. Stadtlauf

16.09.2020, 18:00 Uhr Gemeinsame Sitzung OV Eberswalde und Finow





Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


SPD News


Bei der Trauerfeier für Hans-Jochen Vogel in München hat der Verstorbene selbst das letzte Wort. Denn, wie seine Witwe sagt: "Hans-Jochen Vogel wäre nicht er selber gewesen, hätte er ohne geordneten Abschied diese Welt verlassen."

Wir wollen, dass möglichst viele junge Menschen trotz Corona eine Chance auf eine Berufsausbildung haben. deshalb erhalten Unternehmen, die in der Krise weiter ausbilden oder die Zahl der Lehrstellen sogar erhöhen, eine Prämie. "Mit dem Schutzschirm für Ausbildung unterstützt die Bundesregierung Unternehmen mit insgesamt 500 Millionen Euro dabei, jungen Menschen eine Perspektive zu geben", sagt Arbeitsminister Hubertus Heil.

Im Fall Wirecard war ein hohes Maß an krimineller Energie am Werk - und die Wirtschaftsprüfung hat dabei versagt, das zu verhindern. Das darf in Zukunft nicht mehr passieren. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will den Fall Wirecard lückenlos aufklären und die nötigen Konsequenzen für die Zukunft ziehen.

Counter

Besucher:540126
Heute:17
Online:3

Suchen