Politik für unsere kleinen Bürger

Veröffentlicht am 17.08.2009 in Familie

Fördermittel für das Brandenburgische Viertel

Eberswalde - In dieser Woche wird die Stadt Eberswalde Fördermittel in Höhe von 17.671 Euro für den Ausbau des Spielplatzes in der Lausitzer Straße vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erhalten.

Dieses Geld stammt aus dem ehemaligen Vermögen der Parteien und Massenorganisationen (PMO) der DDR. Auf Antrag der SPD-Landtagsfraktion fließen 4,5 Mio. Euro von insgesamt 22,4 Mio. Euro (die aus dem PMO-Vermögen auf Brandenburg entfallen sind) in ein Förderprogramm zur Sanierung und zum Ausbau von Kinderspielsplätzen. „Damit können bis zu 40 Vorhaben im ganzen Land realisiert werden", sagte der SPD-Landtagskandidat Daniel Kurth nach Rücksprache mit Minister Holger Rupprecht (SPD).

Daniel Kurth freut sich insbesondere, dass bei der großen Nachfrage aus dem gesamten Land, dem Antrag der Stadt Eberswalde auf Förderung entsprochen wurde.

 
 

Homepage SPD Eberswalde

Auf Facebook

 

Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden 


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Die SPD Brandenburg wird 30


KALENDER

Alle Termine öffnen.

10.03.2021 - 10.03.2021 Kreistag

22.03.2021 - 22.03.2021 Kreisausschuss

30.03.2021 - 30.03.2021 Fraktionssitzung
Vorbereitung Ausschüsse

14.04.2021 - 14.04.2021 Erweiterter Unterbezirksvorstand
18:30 Uhr sofern als Video- /Telefonkonferenz 19:00 Uhr sofern als Präsenzveranstaltung

26.04.2021 - 26.04.2021 Kreisausschuss



JUSOS Barnim




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


Corona Informationen

SPD News


06.02.2021 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen darüber, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Bund und Länder haben sich auf einen Stufenplan für mögliche Öffnungsschritte geeinigt - eingebunden in eine Gesamtstrategie für das Testen und Impfen. Das ist wichtig, darauf haben wir hingearbeitet. Denn jetzt sind klare Perspektiven geschaffen worden, wann und in welchen Schritten Lockerungen möglich werden, wenn die Pandemieentwicklung es zulässt. Ein Namensbeitrag der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland wird grundsätzlich bis zum 28. März verlängert - mit vielen Öffnungsmöglichkeiten je nach Infektionslage. Im Gegenzug soll mehr getestet und geimpft werden. Die Öffnungsschritte im Überblick.

Counter

Besucher:540128
Heute:43
Online:2

Suchen