NIEDERLAGE FÜR EIN SOZIALES EUROPA

Veröffentlicht am 09.06.2009 in Europa

Anlässlich der Europa- und Kommunalwahlen erklärt die Juso-Bundesvorsitzende Franziska Drohsel:

Wir Jusos sind von dem Ergebnis der SPD bei den Europawahlen enttäuscht.

Mit Leidenschaft, vielen Aktionen und großem Engagement haben wir mit unseren Jungen Teams im gesamten Bundesgebiet in den letzten Monaten für die Idee eines offenen, sozialen und friedlichen Europas, für die Sozialdemokratie und für Martin Schulz gekämpft. Leider hat es nicht gereicht.

Die niedrige Wahlbeteiligung in sämtlichen Mitgliedsländern muss zum Nachdenken und Handeln aufrufen. Als SPD haben wir besonders darunter gelitten, dass nur so wenig Menschen zur Wahl gegangen sind. Das Problem betrifft aber alle demokratischen Parteien. Das Desinteresse an Europa zeigt, dass eine weitergehende Demokratisierung der Europäischen Union mit einem gestärkten Europäischen Parlament dringend erforderlich ist.

Das Abschneiden von rechtsextremen Parteien und gerade auch das Ergebnis der NPD bei den Kommunalwahlen sind schockierend. Die Krise wird von rechten Kräften für nationalistische, völkische und reaktionäre Parolen genutzt. Offensiv und mit aller Konsequenz muss diesen Gruppierungen entgegengetreten und bereits im Keim müssen solche Argumentationsmuster bekämpft werden.

Wir halten es nach wie vor für richtig, dass Europa sozialer, offener und friedlicher werden muss. Wir werden weiterhin für diese Überzeugungen eintreten und darum kämpfen, dass mehr Menschen unsere Positionen teilen und die Zustimmung für die Sozialdemokratie wächst.

 
 

Homepage Jusos Barnim

Auf Facebook

 

Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden 


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Die SPD Brandenburg wird 30


KALENDER

Alle Termine öffnen.

10.03.2021 - 10.03.2021 Kreistag

22.03.2021 - 22.03.2021 Kreisausschuss

30.03.2021 - 30.03.2021 Fraktionssitzung
Vorbereitung Ausschüsse

14.04.2021 - 14.04.2021 Erweiterter Unterbezirksvorstand
18:30 Uhr sofern als Video- /Telefonkonferenz 19:00 Uhr sofern als Präsenzveranstaltung

26.04.2021 - 26.04.2021 Kreisausschuss



JUSOS Barnim




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


Corona Informationen

SPD News


06.02.2021 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen darüber, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Bund und Länder haben sich auf einen Stufenplan für mögliche Öffnungsschritte geeinigt - eingebunden in eine Gesamtstrategie für das Testen und Impfen. Das ist wichtig, darauf haben wir hingearbeitet. Denn jetzt sind klare Perspektiven geschaffen worden, wann und in welchen Schritten Lockerungen möglich werden, wenn die Pandemieentwicklung es zulässt. Ein Namensbeitrag der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland wird grundsätzlich bis zum 28. März verlängert - mit vielen Öffnungsmöglichkeiten je nach Infektionslage. Im Gegenzug soll mehr getestet und geimpft werden. Die Öffnungsschritte im Überblick.

Counter

Besucher:540128
Heute:43
Online:1

Suchen