Hardy Lux zum Direktkandidaten der SPD im Wahlkreis 13 gewählt

Veröffentlicht am 09.11.2018 in Wahlen

Eberswalde. Auf der Wahlkreisdelegiertenkonferenz am 06.11.2018 wurde Hardy Lux einstimmig zum Direktkandidaten und zum Listenkandidaten der SPD für Joachimsthal, Schorfheide und Eberswalde gewählt.

Der studierte Diplom-Sozialwissenschaftler und Erlebnispädagoge zeigte sich dankbar für das Vertrauen und stellte sofort klar, wie er die Menschen hier im Wahlkreis für sich gewinnen möchte:

„Ich werde einen ehrlichen und sachbezogenen Wahlkampf führen, um die Menschen von mir und meinen Idealen zu überzeugen. Sollte ich mir ihr Vertrauen verdienen und man wählt mich zum Landtagsabgeordneten, werde ich ein Abgeordneter aus dem Wahlkreis für den Wahlkreis sein. Das ist mein Anspruch. Ich möchte den Menschen in Joachimsthal, Schorfheide und Eberswalde eine Stimme in Potsdam geben. Für mich ist es klar, dass wir wieder ein staatliches Schulamt in unserer Region brauchen. Wir müssen die Bildung stärken! Zum Beispiel durch die Aufwertung des Erzieherberufes, Stärkung der Lehrer und besserer Qualifizierung der Quereinsteiger im Schuldienst. Darüber hinaus werde ich mich für eine bessere finanzielle Ausstattung der Kommunen stark machen, um vor allem den ländlichen Raum zu stärken. Dazu gehört ganz zentral auch ein verbesserter öffentlicher Personennahverkehr und Bekämpfung des Ärztemangels durch mehr Praxisansiedlungen. Ein weiteres, mir besonders wichtiges Thema, das die Städte wie auch die ländlichen Regionen betrifft, ist der soziale Wohnungsbau und die Mietpreisentwicklung in unserem Land Brandenburg. Es darf nicht sein, dass Bürgerinnen und Bürger ihr Leben lang arbeiten gehen und mit Eintritt in die Rente nicht mehr genug Geld haben, um in ihrer Wohnung zu bleiben. Hier möchte ich etwas bewegen.“

Zu den ersten Gratulanten gehörte Martin Ehlers, kürzlich gewählter Vorsitzender des SPD Unterbezirks Barnim:

„Als Gründungsmitglied des Bundes zum Schutz der Interessen der Jugend e.V. und durch jahrzehntelange Erfahrung in der Jugendarbeit und Umweltpädagogik hat Hardy Lux einfach einen fachlich herausragenden Hintergrund. Dazu kann er eine enorme kommunalpolitische Erfahrung als Teil der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Eberswalde vorweisen, der er seit nunmehr 10 Jahren erfolgreich vorsitzt. Dies alles macht ihn zu einem Kandidaten, auf den wir zurecht stolz sein können und mit dem wir mit einem sehr guten Gefühl in den Landtagswahlkampf ziehen werden."

 
 

Viele Menschen in Deutschland fragen sich gerade, wie sie Ukrainerinnen und Ukrainern helfen können. Wir zeigen Dir hier, welche Hilfsorganisationen Du mit Spenden unterstützen, wie Du Geflüchtete aufnehmen und auf welchen Kundgebungen Du Solidarität zeigen kannst.  www.SPD.de und https://ukraine-hilfe.barnim.de


Auf Facebook

 

 


Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag

Stefan Zierke MdB

Simona Koß MdB


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Arbeitsgemeinschaften

JUSOS Barnim

Arbeitsgemeinschaft für Bildung


KALENDER

Alle Termine öffnen.

12.08.2022, 19:00 Uhr Sternschnuppennacht am Wasserturm Finow

15.08.2022, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr OV-Vorstand Panketal

16.08.2022, 19:00 Uhr Fraktionssitzung Panketal

24.08.2022, 18:00 Uhr gemeinsame Ortsvereinssitzung Eberswalde und Finow

30.08.2022 - 30.08.2022 Fraktionssitzung Kreistag Barnim




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim

Das Zukunftsprogramm


Koalitionsvertrag 2021-2025


Corona Informationen

SPD News


04.07.2022 15:27
Gemeinsam durch die Krise.
Zum Start der sogenannten "Konzertierten Aktion" erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein "energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln", um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen.

Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen. Die SPD-geführte Bundesregierung hat milliardenschwere Entlastungen auf den Weg gebracht, die jetzt kommen. Unser Entlastungspaket für Dich:

Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen - gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag.

Counter

Besucher:540140
Heute:31
Online:7

Suchen