Gute Themen und Gründe die SPD zu wählen! SICHERHEIT & NACHHALTIGKEIT

Veröffentlicht am 21.08.2019 in Wahlen

Bei dieser Wahl geht es um viel. Um sehr viel.

Es geht um die Zukunft Brandenburgs.

Unser Land kann sich keine Experimente leisten.

Entscheiden Sie sich für etwas, nicht gegen etwas.

Entscheiden Sie sich für das Gesalten und gegen Zerstörung.

 

Deshalb aus Verantwortung für EIN Brandenburg beide Stimmen für die SPD!

 

Die SPD Brandenburg steht für ein Miteinander. Uns geht es darum, für alle Regionen und Generationen da zu sein. Zusammenhalt ist Voraussetzung für die Zukunft Brandenburgs. Wir wollen ein gerechtes, sicheres und fortschrittliches Brandenburg. Wir wollen EIN Brandenburg.

 

Sicherheit


Es muss sicher zugehen in diesem Land. Und die brandenburgische SPD steht für einen allumfassenden Sicherheitsbegriff. Wir schützen unsere Bürgerinnen und Bürger vor Terror und Kriminalität, indem wir u. a. dafür sorgen, dass Polizei, Justiz und Ordnungsbehörden entsprechend ausgestattet sind. Indem wir dafür sorgen, dass alle hier lebenden Menschen die festgelegten Regeln einhalten. Aber auch durch unsere Vorstellungen von einem funktionierenden Sozialstaat, der den Menschen Sicherheit bietet. Wir wollen einen starken Staat, der überall unterstützt, wo er gebraucht wird.

Sicherheit entsteht nicht von allein, sondern es braucht aktive Politik.

  • Deswegen statten wir Polizei, Justiz und Feuerwehr den neuen Herausforderungen und Gefahren entsprechend aus.
  • Wir werden weiterhin so intensiv wie heute Polizeinachwuchskräfte ausbilden. Jährlich werden etwa 425 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung beginnen und am Ende garantiert in den Polizeidienst übernommen werden. Die zu günstigen Konditionen angebotenen Unterkunftsplätze am Standort Oranienburg werden wir aufstocken.
  • Deswegen erhalten wir alle Polizeistandorte und werden die Präsenz der Polizei auf der Straße erhöhen.
  • Deswegen werden wir ein Präventionsprogramm für Schulen in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei auflegen.
  • Deswegen werden wir aber auch zusätzliches Personal in der Rechtsprechung einsetzen, damit ältere Verfahren abgebaut werden können und schnellere Rechtsentscheidungen möglich werden.
  • Deswegen richten wir eine zweie Ausbildungsstätte für haupt- und ehrenamtliche Feuerwehrkräfte ein.
  • Deswegen richten wir ein Wahlpflichtfach „Feuerwehr und Erste Hilfe“ an den weiterführenden Schulen ein, damit mehr Nachwuchs für diese wichtige Arbeit gefunden wird.
 
 

Auf Facebook

 

 


Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag

Stefan Zierke MdB

Simona Koß MdB


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Arbeitsgemeinschaften

JUSOS Barnim

Arbeitsgemeinschaft für Bildung


KALENDER

Alle Termine öffnen.

27.10.2021 - 27.10.2021 Erweiterter Unterbezirksvorstand
18:30 Uhr sofern als Video- /Telefonkonferenz 19:00 Uhr sofern als Präsenzveranstaltung

02.11.2021, 19:00 Uhr Fraktionssitzung Gemeindevertretung Panketal

09.11.2021, 18:00 Uhr Gedenken der jüdischen Opfer / Ortsverein Panketal
Kranzniederlegung zum Gedenken der jüdischen Opfer des deutschen Faschismus Stolpersteine vor Poststr. 8 …

09.11.2021, 18:00 Uhr Gedenken an Pogromnacht 1938

11.11.2021, 19:00 Uhr statt Mitgliederversammlung - Ortsverein Panketal
Veranstaltung Kunstbrücke / Geschichtsverein Zepernick zu Jüdisches Leben in Zepernick 1933 – 1945 …




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim

Das Zukunftsprogramm


Corona Informationen

SPD News


Der 20. Deutsche Bundestag hat seine Arbeit aufgenommen und mit Bärbel Bas die dritte Frau in der bundesdeutschen Geschichte zur Parlamentspräsidentin gewählt. Respekt im Umgang miteinander sei ihr wichtig, unterstrich sie in ihrer Antrittsansprache - und gab den Fraktionen gleich eine wichtige Hausaufgabe auf.

Der SPD-Parteivorstand hat den Abschlussbericht der SPD-Projektgruppe zur Frage der Bewaffnung von Drohnen unter dem Vorsitz der ehemaligen Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin zustimmend zur Kenntnis genommen.

Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: "Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren." Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung.

Counter

Besucher:540133
Heute:57
Online:2

Suchen