Gedenken zum Volkstrauertag in Bernau und Panketal

Veröffentlicht am 14.11.2022 in Allgemein

Kranzniederlegung in Schwanebeck

Zum Volkstrauertag gedachten wir der Toten aller Nationen, die durch Krieg und Gewalt ihr Leben verloren. Als Zeichen unseres stillen Gedenkens legten wir zusammen mit weiteren demokratischen Parteien Blumenkränze am Dorfanger in Bernau – OT Ladeburg und in Panketal – Schwanebeck nieder.

Besonders in diesen Krisenzeiten und mit Blick auf den sinnlosen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine fanden Simona Koß (MdB), Max Wonke (Bürgermeister) und Peter Vida (MdL) beim Gedenken in Schwanebeck in ihren Reden bewegende Worte, die uns zu Solidarität aufrufen und mahnen, dass Krieg keine Sieger, sondern lediglich Verlierer, Verluste und Leid mit sich bringt.

„Wir versammeln uns, um der Kinder, der Frauen und der Männer zu gedenken, die einen sinnlosen Tod starben.“, so Simona Koß in ihrer Rede. „Sinnlos deswegen, weil Hass und Gewalt, die Durchsetzung von Interessen, die Verschiebung von Grenzen oder das Verfolgen von Unterschiedlichkeit niemals rechtfertigen können, einem Menschen sein leben zu nehmen.“ Tagtäglich sehen wir Nachrichten, die uns von Opfern aufgrund von Bürgerkriegen, Terrorismus oder Verfolgung berichten: im Iran, in Syrien, in Somalia, in Myanmar, im Kongo, im Südsudan, in Nigeria, im Jemen, in Äthiopien und diese Liste ließe sich fortsetzen.

Was niemand richtig für möglich hielt, ist bittere Realität geworden. Seit dem 24. Februar 2022 herrscht seit Ende des 2. Weltkriegs erstmals wieder ein grausamer Krieg in Europa, der bereits über 100.000 Tote verlangt hat. „Über 15 Millionen Menschen sind geflohen – eine Zahl, die ungefähr der Größe Ostdeutschlands entspricht. 15 Millionen! Und diese Menschen müssen Angst haben, dass ihre Liebsten zu Hause, in ihrer Heimat, dem Krieg zum Opfer fallen und wir ihrer im nächsten Jahr gedenken müssen. Wir grausam kann ein Krieg nur sein. […] Uns, die wir heute hier zusammengekommen sind, eint die Zuversicht und die Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern. Denn auch dieses Signal geht vom Volkstrauertag aus.“, hofft Simona Koß.

Auch wir als SPD Ortsverein und Fraktion Bernau setzten gemeinsam mit der SPD Panketal ein Zeichen gegen das Vergessen. Wir gedenken den Opfern und unsere Anteilnahme und Solidarität gilt besonders den Hinterbliebenen.

 
 

Homepage SPD Bernau bei Berlin

Für Dich sind wir viele.

Mit Dir sind wir mehr.

 

Jetzt SPD Mitglied werden

Mach mit und unser Land noch besser!


Für Dich auf Facebook

 

 

Für Dich im Landtag


Für Dich im Bundestag

Simona Koß MdB

Stefan Zierke MdB


Viele Menschen in Deutschland fragen sich gerade, wie sie Ukrainerinnen und Ukrainern helfen können. Wir zeigen Dir hier, welche Hilfsorganisationen Du mit Spenden unterstützen, wie Du Geflüchtete aufnehmen und auf welchen Kundgebungen Du Solidarität zeigen kannst.  www.SPD.de und https://ukraine-hilfe.barnim.de


SPD Brandenburg

SPD Brandenburg


Arbeitsgemeinschaften

JUSOS Barnim

Arbeitsgemeinschaft für Bildung


KALENDER

Alle Termine öffnen.

25.11.2022 - 04.12.2022 Weihnachtsmarkt Eberswalde

07.12.2022 - 07.12.2022 Kreistag

07.12.2022, 18:30 Uhr Vorstandssitzung

09.12.2022, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr Gemeinsame Weihnachtsfeier beider Ortsvereine und der SPD/BFE Fraktion

09.12.2022, 18:00 Uhr Weihnachtsfeier SPD Panketal




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim

Das Zukunftsprogramm


Koalitionsvertrag 2021-2025


Corona Informationen

SPD News


01.12.2022 08:30
Das Bürgergeld kommt.
Wer plötzlich seinen Job verliert, braucht einen Sozialstaat als Partner, der ihm zur Seite steht. Das ist die Grundidee des neuen Bürgergelds. Egal, wie groß die Herausforderungen sind: Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Der digital:hub der SPD hat als digital-politischer ThinkTank seine Arbeit aufgenommen. Zur Eröffnung hat die SPD-Vorsitzende Saskia Esken erläutert, wie eine sozialdemokratische Digitalpolitik aussehen kann. Die Rede im Wortlaut.

Mit dem Bürgergeld sorgt die Ampelkoalition für die größte Sozialreform seit 20 Jahren. Und entwickelt hat sie die SPD! Hartz IV ist damit Geschichte. Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Lars Klingbeil.

Counter

Besucher:540148
Heute:51
Online:3

Suchen