Erdkabel in der Uckermark: Gute Lösung für Naturschutz und Energieversorgung

Veröffentlicht am 05.09.2008 in Umwelt

Potsdam – Hochspannungskabel sollen im Bereich des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin als Erdkabel verlegt werden. Das empfahl heute auf Antrag des Landes Brandenburg der Umweltausschuss des Bundesrats. Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt dieses Votum ausdrücklich.

Mike Bischoff, stv. SPD-Fraktionsvorsitzender und Abgeordneter aus der Uckermark: "Die Freileitungen zerstören das Landschaftsbild und durchschneiden das für Naturschutz, aber auch Tourismus wichtige Schutzgebiet. Mit Erdkabel können wir das vermeiden." Bischoff hat bereits mehrfach über Anfragen für die Erdkabel geworben.

Dr. Jens Klocksin, Infrastruktur-Experte der SPD-Fraktion: "Infrastruktur muss auch den natürlichen Gegebenheiten angepasst werden. Deshalb ist das eine kluge Entscheidung für den Einklang von Naturschutz und Energieversorgung. Es ist auch ein gutes Beispiel für Innovation in Brandenburg. Jetzt müssen wir dafür kämpfen, dass wir dafür bei der entscheidenden Bundesrat-Abstimmung am 19. September eine Mehrheit bekommen."

Hintergrund ist das neue Energieleitungsausbaugesetz, über das der Umweltausschuss heute beriet. Der zügige Ausbau des Anteils erneuerbarer Energien, der verstärkte grenzüberschreitende Stromhandel und neue konventionelle Kraftwerke machen den raschen Bau neuer Höchstspannungsleitungen in Deutschland dringend erforderlich. Neue Trassen können jedoch erhebliche Konflikte zur Folge haben. Erdkabel können diese Konflikte vermeiden. In Deutschland gibt es bisher jedoch keine Rechtsgrundlage für den Bau von Höchstspannungsleitungen (380 KV) als Erdkabel. Dafür ist das neue Gesetz notwendig.

In dem heutigen Beschluss befürwortet der Umweltausschuss, dass die neu zu bauende Höchstspannungsleitung im Abschnitt Neuenhagen – Bertikow (Uckermark) in die bundesweite Liste der Pilotvorhaben für Erdkabel im Energieleitungsausbaugesetz aufgenommen wird. Bisher sind dafür nur vier Vorhaben – in Thüringen und Niedersachsen – vorgesehen.

 
 

Auf Facebook

 

 


Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag

Stefan Zierke MdB

Simona Koß MdB


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Arbeitsgemeinschaften

JUSOS Barnim

Arbeitsgemeinschaft für Bildung


KALENDER

Alle Termine öffnen.

17.01.2022 - 17.01.2022 Kreisausschuss

18.01.2022 - 18.01.2022 Fraktionssitzung Kreistag Barnim
Vorbereitung Ausschüsse

26.01.2022 - 26.01.2022 erw. Unterbezirksvorstand

27.01.2022 - 27.01.2022 Gedenken an die Opfer des Faschismus

27.01.2022 - 27.01.2022 OV-Mitgliederversammlung Panketal
Mahnwache am ‚Holocaustgedenktag‘ dem am 27.1. um 18.00 Uhr am Mahnmal auf dem Zepernicker Dorfanger …




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim

Das Zukunftsprogramm


Koalitionsvertrag 2021-2025


Corona Informationen

SPD News


14.01.2022 11:26
"Wir gehen es an!".
Die Koalition treibt auch eine moderne Gesellschaftspolitik an. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan beschreibt die Grundsätze: Fortschritt, Respekt und Zusammenhalt - und wird konkret.

13.01.2022 11:12
Aktionsplan gegen rechts.
Klar und entschlossen gegen Rechtsextremismus. Innenministerin Nancy Faeser macht Tempo: Bis Ostern will sie einen Aktionsplan vorlegen und zügig, gemeinsam mit dem Familienministerium, auch ein Demokratiefördergesetz auf den Weg bringen.

Mit den steigenden Infektionszahlen springt bei immer mehr Menschen die Corona-Warn-App auf Rot. Was muss ich dann beachten? Fragen und Antworten.

Counter

Besucher:540135
Heute:61
Online:3

Suchen