Frohes Neues Jahr

Veröffentlicht am 06.01.2020 in Unterbezirk

Liebe SPDler, liebe Freunde*innen der SPD,

ein politisch ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Ich danke euch für das Vertreten der Sozialdemokratie und der starken Unterstützung bei den Wahlen 2019.

Für das kommende Jahr 2020 wünsche ich euch Gesundheit, Wohlergehen, Erfolg und Zufriedenheit.

Lasst uns weiterhin auf das besinnen, was wirklich zählt: Solidarität, Freundschaft, Humor, das Miteinander - mit Zusammenhalt, Gemeinsinn, Tatkraft und Einsatzfreude in das neue Jahrzehnt starten, für eine friedlichere Welt einen wachen Blick für die Dinge haben, die um uns herum geschehen.

Mit den besten Wünschen für das Jahr 2020

Martin Ehlers

Unterbezirksvorsitzender

 

 
 

Auf Facebook

 

Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


JUSOS Barnim


KALENDER

Alle Termine öffnen.

30.07.2020, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

25.08.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung
Vorbereitung Kreistag

02.09.2020, 19:00 Uhr Erweiterter Unterbezirksvorstand

09.09.2020, 18:00 Uhr Kreistag

13.09.2020, 09:30 Uhr 14. Stadtlauf





Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


SPD News


02.07.2020 15:30
Eine Frage des Respekts!.
Jahrelang hat die SPD für die Grundrente gekämpft, jetzt zahlt sich ihr Einsatz aus. Der Bundestag hat die Grundrente beschlossen: Für 1,3 Millionen Rentnerinnen und Rentner bedeutet das ab dem kommenden Jahr mehr Gerechtigkeit. "Mit der Grundrente wird die Lebensleistung vieler Menschen im Rentenalter endlich anerkannt", sagt Parteichefin Saskia Esken.

Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Mehr Gerechtigkeit durch die Grundrente! Ab Januar 2021 für rund 1,3 Millionen Rentnerinnen und Rentnern.

Der Bundestag hat den zweiten Nachtragshaushalt beschlossen, damit das Konjunkturpaket schnell und entschlossen umgesetzt werden kann. "Wir tun alles, um jetzt mit voller Kraft aus der Krise zu kommen", sagte Vizekanzler Olaf Scholz.

Counter

Besucher:540126
Heute:80
Online:4

Suchen