Landrat


Landrat Daniel Kurth (Foto: Stefan Escher / agentur one)

Daniel Kurth

Seit dem 01.08.2018 ist Daniel Kurth (SPD) aus Eberswalde Landrat des Landkreises Barnim. Er wurde am 30.07.2018 durch den Vorsitzenden des Kreistages Barnim, Prof. Dr. Alfred Schultz, in seinem Amt vereidigt. Seine Amtszeit dauert acht Jahre. Die Tätigkeit des Landrates betrifft alle Barnimerinnen und Barnimer unmittelbar. Der Landrat ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger und Repräsentant des Landkreises. Er ist Chef einer Verwaltung mit über 800 Beschäftigten und bestimmt die Leitlinien für das Verwaltungshandeln, die kreiseigenen Gesellschaften kommen hinzu. Der Landrat ist auch Akteur der Politik. Er moderiert und sorgt für den Ausgleich verschiedenster Interessen. Seine wichtigsten politischen Partner sind dabei die Abgeordneten des Kreistages und die Vertreter der Kommunen.

 

Kontakt

Landkreis Barnim

Haus A / Paul-Wunderlich-Haus
Am Markt 1
16225 Eberswalde

Telefon 03334 - 214-1701

E-Mail: landrat@kvbarnim.de

facebook

 

Auf Facebook

 

Jetzt in die SPD

Jetzt SPD Mitglied werden 


Für Sie im Landtag


Für Sie im Bundestag


EIN Brandenburg

SPD Brandenburg


Die SPD Brandenburg wird 30


KALENDER

Alle Termine öffnen.

26.11.2020, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

02.12.2020, 18:00 Uhr Kreistag

04.12.2020 - 04.12.2020 Weihnachtsfeier der OV und SPD/BfE Fraktion
-entfällt-

15.12.2020 - 15.12.2020 Weihnachtsfeier / Erweiterter UBV + Kreistagsfraktion
Liebe Genossen*innen Wir haben uns dazu entschieden unsere Weihnachtsfeier dieses Jahr abzusagen. Wi …

15.12.2020, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde


JUSOS Barnim




Wahlprogramme

Wahlprogramm Barnim


Corona Informationen

SPD News


04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

25.11.2020 18:22
Kein Fuß breit!.
Rechtsextremistische und rassistische Anschläge haben das Land erschüttert. Die Regierung hat einen umfassenden Maßnahmenkatalog beschlossen, mit dem Rechtsextremismus und Rassismus bekämpft werden sollen." Wir werden uns auch diesem Versuch der rechtsextremen Szene entgegenstellen, die bürgerliche Gesellschaft zu unterwandern. Kein Fuß breit!", sagt die SPD-Vorsitzende Saskia Esken. Ein Namensbeitrag.

25.11.2020 15:16
Die Demokratie wehrt sich.
Die Bundesregierung hat ein starkes Paket gegen Rechtsextremismus und Rassismus geschnürt. Unter anderem wird es das von der SPD geforderte Demokratiefördergesetz geben - unter dem Namen: "Gesetz zur Förderung der wehrhaften Demokratie".

Counter

Besucher:540126
Heute:121
Online:2

Suchen