Zinsanhebung würgt Konjunktur ab

Veröffentlicht am 08.06.2007 in Wirtschaft

Der Konjunkturforscher Gustav Horn hält die jüngste Zinsanhebung der EZB für gefährlich. Die Erhöhung der Zinsen auf 4,0 Prozent sei völlig verfehlt, kritisierte der Chef des gewerkschaftsnahen Instituts IMK. “Wir stehen ja gerade erst am Beginn eines kräftigen Aufschwungs. Wir nähern uns Werten von drei Prozent Wachstum, und die müssen wir eigentlich mal einige Jahre genießen können, um unsere Beschäftigungsprobleme zu lösen”, so Horn in der “Frankfurter Rundschau”.

Im Unterschied zur EZB sieht der Konjunkturforscher keine Anzeichen für eine Inflationsgefahr durch das derzeit gute Wirtschaftswachstum in Europa. “Die EZB, das ist mein Vorwurf, zieht vorschnelle Schlüsse aus einer guten Konjunktur”, sagte Horn.

Quelle: Spiegel Online; 06.06.2007

Der Bestseller-Autor Albrecht Müller (SPD) verwendet noch deutlichere Worte:
"Just am Tag des Erscheinens von Geißlers Interview erhöhte die Europäische Zentralbank wieder einmal den Leitzins. Damit zeichnet sich ein Abbremsen des Aufschwungs ab, bevor dieser die Mehrheit der arbeitenden und arbeitssuchenden Menschen erreicht hat. Wir sind wieder wie im Jahr 2000 dabei, ein zartes Pflänzchen Konjunktur zu zertrampeln.
Dahinter steckt die Angst der für die Geldpolitik Verantwortlichen vor einem Anstieg der Löhne und Gehälter. Die reale Lage der Arbeitnehmerschaft ist nicht im Blick dieser Politik. Diese Politik wird von Menschen gemacht, die unausgesprochen gerne eine Reservearmee von Arbeitnehmern sehen, weil dies aus ihrer Sicht die beste Garantie für die Zähmung der Gewerkschaften und für das Niederhalten der Löhne und Masseneinkommen ist.

Quelle: NachDenkSeiten.de; 06.06.2007

 
 

Homepage SPD-Finow

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

18.11.2017 Landesparteitag in Potsdam

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

Counter

Besucher:540126
Heute:49
Online:2