Umweltschutz durch einen Einheitlichen Europäischen Luftraum

Veröffentlicht am 21.03.2009 in Europa
Europaabgeordnete

Die SPD-Europaabgeordneten setzen sich neben verbesserten Umweltrahmenbedingungen beim Straßengüterverkehr (siehe unten) auch für bessere Umweltstandards im Luftverkehr ein.

Am kommenden Dienstag wird im Europäischen Parlament über die Revision der "Single European Sky"-Verordnungen von 2004 diskutiert. Die Abstimmung findet am kommenden Mittwoch statt. Auf Grund des immer noch stark fragmentierten europäischen Luftraums ist jeder Flug durchschnittlich 50 Km länger als nötig. Betrachtet man den immens zunehmenden Flugverkehr in Europa, können durch einen einheitlicheren Luftraum Geld, Zeit und vor allem unnötiger Treibstoffverbrauch und somit Schadstoffemissionen eingespart werden. Auf einen entsprechenden Kompromiss konnten sich das Europäische Parlament und der Ministerrat in der vergangenen Woche einigen. Der SPD-Verkehrsexperte Ulrich Stockmann sieht in der Revision der Verordnung insbesondere darin einen Erfolg, dass mehr Kompetenzen auf die europäische Ebene verlagert wurden. Das erhöht den Druck auf die Mitgliedstaaten, bei der Schaffung eines Einheitlichen Europäischen Luftraums schnelle Fortschritte zu erreichen.

 
 

Homepage SPD Panketal

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

Counter

Besucher:540126
Heute:55
Online:1