08.07.2015 in Kommunalpolitik

SPD Barnim erfreut über steigende Beschäftigung, Mindestlohn kostet keine Jobs in der Region!

 

Eberswalde/Bernau. Die SPD trat im Kommunalwahlkampf 2014 mit dem Versprechen an, bis zum Jahr 2019 ihre Kraft dem Kampf gegen die Arbeitslosigkeit zu widmen. Bis zum 2019 soll die Arbeitslosigkeit um mindestens 2 %-Punkte gesenkt werden.

Bereits in einem Jahr nach der Kommunalwahl ist die Arbeitslosigkeit weiter gesunken! Ein Erfolg über den sich die Barnimer Sozialdemokraten sichtlich freuen.

„Die Arbeitslosigkeit ist in beiden Agenturbereichen des Landkreises Barnim innerhalb eines Jahres weiter zurück gegangen, gleichzeitig stieg auch die Zahl der angebotenen Stellen und die Quote der Beschäftigung. Somit bestehen weiterhin gute Chancen die Arbeitslosenzahlen weiter zu senken“, so Martin Ehlers, Kreistagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der SPD im Landkreis Barnim.

07.07.2015 in Kommunalpolitik

Kreisfraktion unterwegs: diesmal auf dem Betriebshof der Barnimer Busgesellschaft

 
© Richard Bloch / Kreisfraktion

Im Rahmen ihrer Fraktionssitzung besuchte die SPD-Fraktion des Kreistags Barnim am 30.6. erneut eine kreisliche Gesellschaft. Auf der Junisitzung der Fraktion fand man sich auf dem Betriebsgelände der Barnimer Busgesellschaft (BBG) im Eberswalder Stadtteil Nordend ein. Dort führte Herr Frank Wruck, Geschäftsführer der BBG, die Fraktion über den Werkshof, durch die Werkshallen und Werkstätten und vermittelte den Fraktionsmitgliedern einen Einblick in die tägliche Arbeit der Gesellschaft.

30.06.2015 in Kommunalpolitik

Konferenz der Fraktionsvorsitzenden

 
© Richard Bloch / Kreisfraktion

Am Montag den 29. Juni fand auf Einladung von Klaus Ness, Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, eine Konferenz der SPD-Fraktionsvorsitzenden der Kreistagsfraktionen und der kreisfreien Städte in Brandenburg statt.

Torsten Jeran folgte als Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag Barnim dieser Einladung gern und nahm für die Barnimer SPD-Kreistagsfraktion an der Sitzung in Potsdam teil. Thematisch berichtete neben Ness insbesondere der Innenminister Karl-Heinz Schröter über die aktuellen Ereignisse rund um die Themen Asylpolitik und zur geplanten Verwaltungsstrukturreform.

29.06.2015 in Kommunalpolitik

Kreisfraktion besucht Greifswald und tauscht sich über Verwaltungsstrukturreform aus

 
© Richard Bloch / Kreisfraktion

Greifswald. Die SPD-Fraktion im Kreistag Barnim besuchte am 26. und 27. Juni mit einer Delegation die Stadt Greifswald und tauschte sich dort mit ihrer Schwesterfraktion, der SPD-Kreistagsfraktion Vorpommern-Greifswald, über Erfahrungen mit der dortigen Verwaltungsstrukturreform aus.

Im Jahr 2011 entstand der Landkreis Vorpommern-Greifswald aus der ehemaligen kreisfreien Stadt Greifswald, den Landkreisen Ostvorpommern und Uecker-Randow, sowie zwei ehemaligen Ämtern des Landkreises Demmin. Nach der Fusion handelt es sich um den in Deutschland momentan drittgrößten Landkreis mit 3927 km2 und ca. 240.000 Einwohnern.

11.06.2015 in Kommunalpolitik

SPD Barnim setzt Wahlprogramm um

 

Eberswalde. Die SPD trat im Kommunalwahlkampf 2014 mit dem Versprechen an, bis zum Jahr 2019 für alle weiterführenden Schulen des Landkreises Barnim Schülerhaushalte einzurichten. Dieses Versprechen wurde nun vorzeitig eingelöst.

„Der SPD im Landkreis Barnim ist es ein zentrales Anliegen, die Arbeit der Schülervertretungen zu fördern. Mit dem Schülerhaushalt wollen wir die demokratische Mitbestimmung fördern und die verantwortungsvolle Verwendung von öffentlichen Mitteln den Schülern nahebringen.

Für die Jahre 2015 und 2016 können die Schülervertretungen der weiterführenden Schulen unkompliziert über ein Budget von 500 Euro pro Jahr verfügen. Der Schülerschaft ist es selbst freigestellt, wie sie über die Mittel verfügen“, so Martin Ehlers, Kreistagsabgeordneter der SPD-Fraktion und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Barnim, der sich persönlich stark innerhalb der SPD bereits im Vorfeld für dieses Projekt einsetzte.

28.05.2015 in Kommunalpolitik

Kreistag stellt sich der Energiewende

 

Eberswalde. Dem Versuch einer Verhinderungsplanung durch die 10-H-Regelung, eingebracht durch die Fraktion BVB/Freie Wähler stellte sich auf der letzten Kreistagssitzung ein breites Bündnis aus SPD, Linken, CDU und Grünen erfolgreich entgegen.

Die Debatte um die Windeignungsgebiete wird fachlich seit geraumer Zeit in der Regionalen Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim geführt. Die SPD stärkt mit der deutlichen Ablehnung ihre Regionalräte und deren wertvolle Arbeit in der Regionalen Planungsgemeinschaft. Durch die Ablehnung des BVB/Freie Wähler-Antrags wird deutlich, dass die SPD zum Gestalten angetreten ist und nicht pauschal Zukunftsprojekte verhindert.

Torsten Jeran, Vorsitzender der SPD-Fraktion, betont: „Wir wollen keine bayerischen Verhältnisse bei der Regionalplanung und bekennen uns mit der klaren Ablehnung dieser Verhinderungstaktik – zusammen mit einer fraktionsübergreifenden Mehrheit im Kreistag – klar zur Energiewende im Land Brandenburg und gegen eine Verhinderungsplanung.“

 

 

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

21.01.2018 - 21.01.2018 NoGroko- Bundesparteitag

22.01.2018, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

26.01.2018, 18:00 Uhr ABGESAGT: Neujahrsempfang SPD Bernau und Panketal
Aufgrund des plötzlichen Todes von Rainer Fornell wurde der gemeinsame Neujahrsempfang von SPD Bernau und Pan …

27.01.2018, 10:00 Uhr Gedenken an Holocaust
Die SPD Panketal gedenkt den Opfern von Rassismus, Gewalt und Totalitarismus anlässlich des interantionalen H …

31.01.2018, 18:30 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Finow

Counter

Besucher:540126
Heute:55
Online:2