09.05.2007 in Wirtschaft von SPD-Finow

Kündigungsschutz: Personaler kommen gut zurecht

 

Die große Mehrheit der Personalverantwortlichen kommt mit dem Kündigungsschutz gut zurecht - das Gesetz verhindert weder Neueinstellungen noch Entlassungen. Das zeigt eine repräsentative Befragung der Hans-Böckler-Stiftung.

02.05.2007 in Wirtschaft von SPD-Finow

Die Zeitarbeit boomt wie keine andere Branche. Sie schafft Wachstum, Beweglichkeit – und eine Zweiklassengesellschaft

 

Keine andere Branche boomt in Deutschland so wie die Zeitarbeit. Rund die Hälfte aller neuen Stellen, die im vergangenen Jahr geschaffen wurden, entstanden dort. Gut zwei Drittel davon gingen an Menschen, die vorher keine Arbeitsstelle hatten. Das sagt etwas über die Dynamik dieser Branche, die den Aufbau von Jobs beschleunigt. Aber es sagt auch etwas über die Art des gegenwärtigen Aufschwungs, der in der unteren Hälfte der Gesellschaft bisher kaum Wohlstand entstehen lässt.

28.04.2007 in Wirtschaft von SPD-Finow

Flucht aus dem Armenhaus

 

Sonntagsblick Online schreibt: Der Ansturm der deutschen Arbeitskräfte in die Schweiz hat vor allem einen Grund: Deutschland hat sich innerhalb weniger Jahre mutwillig zum Billiglohnland und zum Armenhaus gemacht. Selbst im «Boomjahr» 2006 gingen die Löhne weiter zurück.

12.04.2007 in Wirtschaft von SPD-Finow

Sinnsuche beim ifo-Institut

 

In seinem wöchentlichen Kurzkommentar setzt sich Egon W. Kreutzer diesmal kritisch mit den mehr (oder weniger) sinnvollen Thesen des Münchener Ökonomen Prof. Hans-Werner Sinn auseinander.

17.03.2007 in Wirtschaft von SPD-Finow

Mehr Geld – mehr Jobs

 

Wie wirken sich unterschiedliche Lohnerhöhungen auf Wachstum und Beschäftigung aus? Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) hat mit Hilfe seines makroökonomischen Modells für die Financial Times Deutschland drei mögliche Szenarien durchgespielt.

09.03.2007 in Wirtschaft von SPD-Finow

Gute Erfahrungen mit Mindestlöhnen

 

Nach Meinung des Vorstandsvorsitzenden der Firma Securitas, Manfred Buhl, könne das Lohndumping nur durch einen einheitlichen Mindestlohn gelöst werden. Dadurch werde die Konkurrenzfähigkeit der Firmen gewahrt und weitere Lohnsenkungen vermieden. Sein Unternehmen habe gute Erfahrungen mit Mindestlöhnen in den benachbarten europäischen Staaten gemacht.

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:64
Online:1