21.09.2011 in Unterbezirk von SPD-Finow

Unterbezirksparteitag

 

16.09.2011 in Unterbezirk

Unterbezirksparteitag berät "Brandenburg 2030"

 
Mike Schubert

Am Samstag, den 17.09.2011 werden die Delegierten der SPD-Ortsvereine auf einem Arbeitsparteitag das Thema "Brandenburg 2030" beraten.
Der Parteitag beginnt um 10.00 Uhr im "Kulturbahnhof Finow".

Das Impulsreferat wird Mike Schubert als Vorsitzender der Zukunftskommission "Brandenburg 2030" halten. Daran anschließen wird sich eine spannende Diskussion zum Thema. Die Ergebnisse der Diskussion sollen in die Arbeit der Kommission einfließen und auch Anregungen für den Landesparteitag am 5. November in Falkenberg / Elster geben.
Ein weiteres Thema ist die Beratung und Verabschiedung einer neuen Satzung des Unterbezirks Barnim.
Die Unterlagen zum Parteitag finden sie auf der Seite Untebezirksparteitage.

24.02.2011 in Unterbezirk

Nachruf - Gustav Just

 

15.02.2011 in Unterbezirk

Regionalkonferenz in Eberswalde

 


Ministerpräsident Matthias Platzeck auf der Regionalkonferenz in Eberswalde

14.02.2011 in Unterbezirk

Regionalkonferenz in Eberswalde

 

Wie weiter in Brandenburg bis 2020?

Die SPD Brandenburg hat zu Beginn des Jahres die Weichen für eine breite gesellschaftliche Diskussion zur Zukunft unseres Landes gestellt. Wie wollen wir künftig in unserem Land leben?
Da ist die zentrale Frage der nächsten Jahre und zugleich ein sehr umstrittenes Thema. Denn es geht mehr als um die Fusion von Landkreisen oder Ämtern und die Aufteilung von immer knapper werden Kommunalfinanzen.
Es geht um die Frage: Wie viel Rückzug des Staates können und wollen wir zulassen? Oder ganz praktisch: Wie viel öffentlichen Personennahverkehr wollen wir uns leisten? Wie viele Schulen und Kindertagesstätten wollen wir uns leisten und wo? Wie wollen wir die Altenpflege organisieren und den Brandschutz auf dem Land gewährleisten? Schließlich, wie gestalten wir die Metropolregion Berlin-Brandenburg und wie gehen wir dabei mit dem Rückzug der Menschen aus der Fläche um?

20.01.2011 in Unterbezirk von Jusos Barnim

Asylantrag der Jusos im Barnim

 

Im folgenden sei euch nochmal der Juso-Asylantrag vorgestellt. Er wurde auf dem Parteitag im letzten Oktober in die Arbeitsgruppe Soziales der SPD Barnim verwiesen.
Der zweite Punkt (kursiv) wurde aus dem Forderungspaket herausgenommen, da es im letzten Jahr bereits einige (wenn auch kleine) Renoviereungsarbeiten im Asylheim Althüttendorf (ÜWH) gab.

1.Das sog. „Gutscheinsystem“ soll abgeschafft werden. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, sind fortan an alle Asylbewerber/innen, die im Landkreis Barnim leben, ausschließlich in Geldleistungen auszuzahlen.
2.Mit dem privaten Betreiber des Heimes ist eine Übereinkunft über notwendige Renovierungsarbeiten im Übergangswohnheim zu treffen. Das Übergangswohnheim wird schrittweise saniert und modernisiert.
3.Das Übergangswohnheim Althüttendorf ist ausschließlich als Übergangswohnheim zu nutzen. Spätestens nach einem Jahr sollen die Bewohner/innen in Wohnungen umziehen können.
4.Die neuen Erleichterungen der Residenzpflicht, die seit Juli 2010 gelten, sind für alle Flüchtlinge konsequent anzuwenden.

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

18.11.2017 Landesparteitag in Potsdam

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

Counter

Besucher:540126
Heute:34
Online:1