Sportvereine und Stadtverwaltung im Gespräch

Veröffentlicht am 01.09.2015 in MdB und MdL

Foto: © Stefan Schmiedel/ Büro Daniel Kurth, MdL

Diskussionsrunde um Daniel Kurth mit Vereinsvertretern und Sportdezernent erzielt erste Ergebnisse für den Sport in Eberswalde.

Auf Initiative des SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Kurth trafen sich bereits zum dritten Mal in der vergangenen Woche die Sportvereine, welche die großen städtischen so genannten ungedeckten Sportanlagen nutzen. Ziel der Treffen war und ist die Sportentwicklungskonzeption zu disku­tieren und Maßnahme unter konkreter Beteiligung der Vereine vorzuschlagen.

Sportvereine und nun auch Stadtverwaltung wollten am vergangenen Donnerstag gemeinsam abgestimmte Maßnahmen erreichen, um den in der Sportentwicklungskonzeption gesetzten Rahmen mit weiteren kon­kre­ten Investitionsvorschlägen zu füllen. Daniel Kurth betonte die Bedeutung der Sport­entwicklung für die Stadt Eberswalde „Ich freue mich, dass wir mit der Initiative zur Gründung eines Rundes Tisches aktuell und auch hoffentlich in Zukunft eine Einigung unter den beteiligten Vereinen erzielen konnten.

Die Gespräche liefen bisher gut und sehr konstruktiv.“ Da die  Großsportanlagen einer der Hauptgegenstände in der Sportentwicklungskonzeption sind und ebenso wichtig sind für die Gewährleistung des Schulsports, wurden für die Gesprächsrunde erst die Vereine konkret angesprochen, welche diese Anlagen bespielen und nutzen. Man erkennt aus der Konzeption die Hoffnung, den Schulsport und Vereinssport sinnvoll miteinander zu verbinden und durch notwendige Investitionen Synergien zu schaffen.

Dazu Daniel Kurth: „Nun geht’s ans Eingemachte. Jetzt muss sich die Runde das erste Mal bewähren. Dieser ersten Entscheidung soll nämlich die gemeinsame Erstellung einer Prioritätenliste folgen.“ Die Vereine wollen diese Liste dann dem ABJS der Stadt Eberswalde als Empfehlung für zukünftige Entscheidungen überstellen. „Ich bin überzeugt, dass die Vereine am Besten in Abstimmung untereinander einschätzen sollten, welche Maßnahmen im Interesse des gesamten Sports in der Stadt zu erfolgen haben“ so Kurth weiter. Für die erste Übereinkunft aus der Vereinsrunde will sich Sportdezernent Bellay Gatzlaff im nächsten städtischen Ausschuss für Bildung/Jugend/Sport das Okay holen. Hier geht es um die Sanierung des Kunstrasenplatzes im Westendstadion.

„Die Vertreter des Rundes Tisches wünschen indes, dass es auch in Zukunft in kooperativer Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung möglich ist, über ein regelmäßig fixes Budget im Stadthaushalt zu entscheiden und somit eine feste Planung der bisherigen „Flickschusterei“ vorgezogen werden kann“, führt Kurth weiter aus.

 
 

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:63
Online:1