SPD zeigt Präsenz – NPD-Demo in Panketal blieb wirkungslos

Veröffentlicht am 22.05.2014 in Kommunalpolitik

Mahnwache am Rathaus Panketal

Am Mittwoch, den 21. Mai, hatten sich Mitglieder des SPD-Ortsvereins spontan vor dem Panketaler Rathaus getroffen, um in Form einer Mahnwache Präsenz zu zeigen und den anwesenden NPD-Aktivisten zu signalisieren: Sie sind hier unerwünscht!

Während die drei NPD-Mitglieder (allesamt nicht ortsansässig) eher einsam an ihrem Info-Stand warteten, signalisierten zahlreiche Passanten ihre Zustimmung zum stillen Protest der Sozialdemokraten.

Mit Transparenten wie „Nazis stoppen. Das ist, was wir tun!“ oder selbstgestalteten Plakaten brachten die Anwesenden, unter ihnen Gemeindevertreter Uwe Voss und der nach Dienstschluss anwesende Rainer Fornell ihre Meinung zur Anwesenheit der rechten „Wahlkämpfer“ zum Ausdruck.

 

„Während der knapp zwei Stunden hat anscheinend keine Panketalerin und kein Panketaler einen Flyer von der NPD angenommen“, stellt der ebenfalls anwesende Zepernicker Ortsvorsteher Max Wonke zufrieden fest. „Diese Gruppierung ist hier ganz sicher unerwünscht und auch nicht verankert. Wir treten dafür ein, dass das so bleibt! Eine hohe Wahlbeteiligung am Sonntag verhindert ein starkes Abschneiden extremer Parteien auch in Europa!“

 
 

Homepage SPD Panketal

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

18.11.2017 Landesparteitag in Potsdam

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

Counter

Besucher:540126
Heute:49
Online:2