Schulentwicklungsplanung des Kreises allzu kurzfristig

Veröffentlicht am 14.10.2004 in Bildung

Ekhart Grabbert

Planung braucht Sicherheit. Auf welcher Grundlage und warum soll die Schulentwicklungsplanung des Landkreises Barnim nun kurzfristig konkretisiert werden?

Im Land Brandenburg steht eine krasse Neustrukturierung und Veränderung der Bildung an. Ein neuer Bildungsminister soll sie kurzfristig praktisch umsetzen. Ihre Schwerpunkte werden bereits als Kompromissergebnis der Koalition bezeichnet: Eine neue klare Schulstruktur nach der sechsten Klasse der Grundschule mit einer „Oberschule“ und Gymnasium – das Abitur nach zwölf Jahren als Regelfall – tendenzielle Erhöhung der Zahl von Abiturienten auf ungefähr 50 Prozent mit entsprechenden Konsequenzen unter anderem für gymnasiale Kapazitäten, Veränderungen in den Grundlagen der Landesplanung mit wesentlicher Straffung der planerischen Zentren.
Die gesamte Umorientierung hat große Auswirkungen auf eine konkrete Schulplanung und auf Schulstandorte. Was jetzt ohne Berücksichtigung anstehender Veränderungen getan wird, kann nur sehr kurzen Bestand haben.
Schulplanung muss aber für alle Beteiligten größere Sicherheit über einen längeren Zeitraum bieten. Der Planungszeitraum läuft bereits seit dem Jahr 2002. Warum also jetzt die Überarbeitung und nicht dann, wenn es formal möglich ist, die Veränderungen auch planerisch zu berücksichtigen?
Mit dieser Fragestellung muss es dem Landkreis Barnim möglich sein, terminliche Forderungen des brandenburgischen Bildungsministeriums abzuwehren.

Ekhart Grabbert (SPD Finow)
(Artikel auch veröffentlicht als Leserbrief in der Märkischen Oderzeitung vom 14.10.2004)

 
 

Homepage SPD-Finow

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

18.11.2017 Landesparteitag in Potsdam

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

Counter

Besucher:540126
Heute:34
Online:1