Rechts überholen im Wahlkampf

Veröffentlicht am 08.01.2008 in Wahlen

Die schon extra heiße und von den Medien noch weiter angeheizte Debatte um kriminelle Ausländer, Jugendstrafrecht und Abschiebung zeigt wie schnell schlaffe Politikerglieder im Wahlkampf aufstehen. Doch steckt da wirklich echte Potenz hinter?

Roland Koch hat sicher fiebernd nach einer Idee gesucht, wie er der Mindestlohnkampange der SPD Aufmerksamkeit und Wählerpotential abzieht. Da kam ihm die Schlägerei im Münchener U-Bahnhof gerade recht: die Emotionen der Menschen brauchen Vergeltung, harte Strafen, Abschiebung, Erziehungslager usw.
Koch versteht es diese Emotionen auszunutzen, erst recht wenn ihm eine Hetzkampange der Springerpresse zu Hilfe kommt.
Allerdings wird eine Menge falsch gemacht bevor Jugendliche kriminell werden, Armut und sozialer Abstieg gehören sicherlich mit zu den Ursachen - der Mindestlohn garantiert hier wenigstens denjenigen die Arbeiten, ein Einkommen von dem sie leben können, er ist deshalb eine bessere Antwort als plumper Rechtspopulismus.

Mehr dazu findet ihr bei Neuigkeiten.
Florian

 
 

Homepage Jusos Barnim

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

18.11.2017 Landesparteitag in Potsdam

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

Counter

Besucher:540126
Heute:34
Online:2