Österreich: 4 Prozent mehr Lohn für alle

Veröffentlicht am 30.07.2007 in Allgemein

Österreich geht mit gutem Beispiel voran. SPÖ-Sozialminister Buchinger fordert für den Herbst eine saftige Lohnerhöhung für Arbeitnehmer. Aus seiner Sicht „ist ein Lohnabschluss von vier Prozent optimal“. Laut Buchinger sollen die Gewerkschaften die Zurückhaltung der vergangenen Jahre aufgeben.

In Österreich hat man offenbar erkannt, dass Wirtschaftspolitik nach der Pferdeäpfeltheorie nicht funktioniert, sondern man eine aktive Umverteilungspolitik braucht und dass vernünftige Lohnsteigerungen der Wirtschaft mehr nutzen als schaden.

Quellen:
NachDenkSeiten.de; 27.07.2007
Österreich/oe24.at; 25.07.2007

 
 

Homepage SPD-Finow

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:51
Online:3