Landkreis-Förderung für den Regionalpark Barnim

Veröffentlicht am 15.02.2011 in Kommunalpolitik

Eberswalde. Die SPD-Fraktion im Kreistag Barnim setzt sich für eine finanzielle Unterstützung des Regionalparks Barnim durch den Landkreis in Höhe von 20.000 EUR pro Jahr ein. Eine entsprechende Beschlussvorlage wurde für die morgige Sitzung des Kreistages durch die Fraktion eingebracht.

„Der Zuschuss des Landkreises Barnim soll dazu dienen, die Koordinierungs- und Steuerungsfunktion der Geschäftsstelle zu unterstützen. Denn eine adäquate personelle und materielle Ausstattung ist wesentliche Voraussetzung für die weitere Fördermittelakquise. Instrumente der Förderung stehen auf regionaler und nationaler Ebener nur noch in geringer werdendem Umfang zur Verfügung. Dem gegenüber steht ein breites Förderspektrum auf europäischer Ebene. Die mit dem entsprechenden Beantragungs-, Berichterstattungs- und Abrechnungsverfahren verbundene Arbeit in der Geschäftsstelle hat an Umfang erheblich zugenommen“, sagte Petra Bierwirth, Vorsitzende des SPD-Kreistagsfraktion.

Der Regionalpark Barnimer Feldmark ist einer von acht Regionalparks rund um Berlin. Er steht für eine nachhaltige Stadt-Umland-Entwicklung im Verflechtungsbereich von Berlin und Brandenburg. Der Regionalpark Barnimer Feldmark erhält sein Alleinstellungsmerkmal durch die landwirtschaftliche Nutzung von über 60 Prozent seiner Gesamtfläche. Das ist einzigartig im gesamten Berliner Umland.

Die Entwicklungsziele im Regionalpark Barnimer Feldmark sind der Erhalt und die Gestaltung der Kulturlandschaft, die qualitative Entwicklung einer naturverträglichen tages- und kurztouristischen Erschließung sowie einer umweltverträglichen Landschaftsentwicklung. Besonderes Entwicklungsziel ist die regionalparkverträgliche Entwicklung von Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur. Als attraktiver Wohn- und Arbeitsstandort ist der Regionalpark Lebensmittelpunkt für alteingesessene und neu zugezogene Bewohner. Ziel der Regionalparkentwicklung ist die Ausbildung einer regionalen Identität sowie die Stärkung und Sicherung der Lebensqualität im Regionalpark durch die Entwicklung des Wohnumfeldes, einer nachhaltigen Ansiedlung und Entwicklung von Gewerbe, dem Ausbau von Gesundheits-, Bildungs- und Freizeitinfrastruktur sowie der Stärkung der historischen Dorfkerne als Wohnstandorte und Arbeitsstätten.

Der Verein Regionalpark Barnimer Feldmark e.V. erfüllt seine Aufgaben seit fast 15 Jahren. Er fungiert als teilraumbezogener Tourismusverein im Landkreis Barnim und betreut Touristeninformationsstellen, organisiert und unterstützt regionale Veranstaltungen wie Regionalparkfeste, Bauernolympiaden, Landschaftstage, Rad- und Wandertouren, Bauernmärkte, sportliche Veranstaltungen. Als Instrument der interkommunalen Zusammenarbeit übernimmt der Verein weitere wichtige Aufgabenbereiche, die aufgrund der hohen kommunalen Verankerung (Mitglieder des Vereins sind die Städte Bernau bei Berlin, Werneuchen, Altlandsberg, die Berliner Stadtbezirke Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf, sowie die Gemeinden Ahrensfelde, Sydower Fließ und Heckelberg-Brunow) nachhaltige Entwicklungsprozesse begründen. Für die Region Barnimer Feldmark (diese ist im 2009 beschlossenen Landesentwicklungsplan für Berlin und Brandenburg als Kulturlandschaftsraum verankert) fungiert der Verein darüber hinaus als Förderverein, übernimmt Netzwerkfunktion und ist Träger von Maßnahmen zur aktiven Beschäftigungspolitik.

 
 

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

Counter

Besucher:540126
Heute:45
Online:2