Kundgebung zu Nazi-Aufmarsch

Veröffentlicht am 03.06.2010 in Veranstaltungen

Eberswalde. Die neonazistische Kameradschaft Märkisch Oder Barnim (KMOB) hat für Samstag, den 5. Juni 2010 einen Aufmarsch in Eberswalde angekündigt und diesen um 12.00 Uhr am Bahnhof angemeldet. Die KMOB will "Gegen linke Gewalt" demonstrieren. Ausgerechnet in Eberswalde, wo bereits zwei Menschen, Amadeu Antonio und Falko Lüdke, von Neonazis umgebracht wurden.

Ab 10.00 Uhr findet ein Willkommensfest und eine Kundgebung für alle Gäste und Besucher der Stadt statt, die Eberswalde als Standort der Nachhaltigkeit und der kulturellen Vielfalt besuchen möchten und keine Nazi-Propaganda betreiben wollen. Zeitgleich findet in der Innenstadt das Campus fest der Hochschule für nachhaltige Entwicklung und das Stadtfest FinE statt. Politikerinnen und Politiker aus der Stadt und Region werden sich an den Kundgebungen beteiligen.

Kundgebung A: 10.00 Uhr Bahnhofsvorplatz (Bühne mit Kulturprogramm)
Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit und die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE)
Kundgebung B: 10.00 Uhr Zufahrtsstraße zum Busbahnhof (am Bahnhof)
Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit und das Jugendbündnis „Für ein tolerantes Eberswalde“ (F.E.T.E.)

http://brandenburg-nazifrei.de/content/kurzer-aktionsleitfaden-für-eberswalde

 
 

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:32
Online:2