Interview mit dem Juso Vorsitzenden Florian Görner

Veröffentlicht am 15.12.2015 in Allgemein

Vollfassung des Gesprächs mit Florian Görner, Vorsitzender der Jusos Barnim.

Kuba Kruszakin: Was brachte dich dazu, sich politisch zu engagieren?
Florian Görner: Ich kann da gar kein konkreten Anlass benennen. Aber die Anti-Irak-Krieg-Proteste Anfang der 2000er Jahre sowie der Einfluss von Lehrern und Freunden haben mich auf jeden Fall politisiert und mich zu anderen politisch engagierten Leuten gebracht. Ich weiß, dass viele andere Jusos auch so in unseren Verband gekommen sind. Eingetreten bin ich 2005, 2006 dann in die SPD. Ich mach das also jetzt schon 10 Jahre.

KK: Was magst du besonders an den Jusos?

FG: Ich hab bei den Jusos viele Freunde gefunden. Ich mag das Familiäre und Geerdete an unseren Jusos im Barnim sowie natürlich deren politische Standpunkte, die meiner Meinung nach, Bodenständigkeit und Pragmatismus gut mit glasklaren linken Werten verbinden können. Mir gefällt auch, dass wir kein Laberverein sind: obwohl wir viel diskutieren, kommt die eine oder andere konkrete Aktion sowie der eine oder andere konkrete politische Erfolg dabei raus, auch wenn es anstrengend ist. Jusos sind gut vernetzt und können etwas erreichen.

KK: Welche Standpunkte vertretet ihr? Z. B. in Sachen Bildung, Wirtschaft, Flüchtlinge...

FG: Das kann man ewig beantworten. Ich verkürze jetzt mal ein bisschen.
Zur Flüchtlingssitiation können wir klar sagen, dass wir an der Seite der Willkommenskultur stehen. Flüchtlinge müssen in Deutschland willkommen geheißen werden und es müssen Pläne her, sie zu integrieren. Dabei gibt natürlich auch Dinge, die die Flüchtlinge von uns annehmen müssen genauso wie die Deutschen  sich daran gewöhnen müssen, dass Menschen in ihrem Umfeld andere Sprachen sprechen und anderen Lebensweisen nachgehen, als sie selbst. Für uns ist das jedenfalls kein Problem. Neue Grenzen und Abschottung lehnen wir ab. Wir sind auch ganz entschieden gegen rassistischer Mobilmachung vor Flüchtlingsunterkünfte. Selbstverständlich wissen wir, dass das nicht unbegrenzt möglich ist. Deshalb muss viel für Frieden und Wohlstand in den Teilen der Welt gesorgt werden, wo die Flüchtlinge her kommen. Wir Jusos haben das alles übrigens schon lange vor der angespannten Flüchtlingsituation gesagt und gefordert.
Wirtschatspolitisch waren wir z.B. in Sachen TTIP aktiv. Dazu haben wir eine Veranstaltung Anfang November in Panketal organisiert. Wir sind derzeit kritisch gegen TTIP eingestellt, auch wenn wir nicht alle geplante Maßnahmen schlecht finden. Aber Schiedsgerichte und Absenkung von sozial- und Verbraucherschutzstandards wird es auch mit uns nicht geben.
Bildung ist eines der wichtigsten Politikfelder der Jusos, weil viele von uns Schüler, Studierende und Auszubildende sind. Allgemein sind wir für kostenlose Bildung für alle, damit alle die gleichen Chancen haben. Im Hochschulbereich ist da noch ein bischen zu tun. Im Landkreis Barnim sind wir für ein preisvergünstigtes, landkreisweites Schülerticket, so dass man auch außerschulisch kostenfrei zu Bildungsangeboten oder Vereinen kommt. Hinzu kommen verscheidene Aktivitäten zur schülerfreundlichen Gestaltung der Gymnasialen-Oberstufenverordnung und anderen Gesetzen, die Schüler betreffen. Ich als Student hab mich auch für einen möglichst breiten und kostenfreien Studienzugang eingesetzt.
Ich kann natürlich nicht für alle sprechen. Die Jusos sind ein pluralisistischer Verband. Viele mögen andere Standpunkte haben als ich. Wir diskutieren gerne und viel darüber und manches ist nicht unter einem Hut zu bringen. Insofern liegt Dir meine Sicht der Dinge vor.

 
 

Homepage Jusos Barnim

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:44
Online:2