Hubertus Heil: Der Mindestlohn in der Zeitarbeit kommt

Veröffentlicht am 23.07.2008 in Bundespolitik

Zu der Bereitschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel, über einen Mindestlohn in der Zeitarbeitsbranche in der Koalition zu sprechen, erklärt der Generalsekretär der SPD Hubertus Heil:

Der Mindestlohn kommt - auch in der Zeit- und Leiharbeitsbranche. Die, die es angeht, wollen und brauchen ihn: Die Mehrheit der Arbeitgeber und die Arbeitnehmer sowieso. Die CDU-Vorsitzende Merkel ist zwar dagegen, weil ihr sonst der wirtschaftsradikale Flügel der Union aufs Dach steigt, die Bundeskanzlerin Merkel ist aber gesprächsbereit. So paradox ist die Union.

Wichtig ist aber, dass sich in der Koalition das bessere Argument durchsetzt. Und deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir Sozialdemokraten auch an dieser Stelle wieder einen Erfolg für faire Löhne und gute Arbeit erreichen werden. Das ist gut für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und das ist gut für Deutschland.

 
 

Homepage Jusos Barnim

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:53
Online:1