Ein Mann gegen zwei Frauen

Veröffentlicht am 06.04.2009 in Landespolitik

Brandenburgs Parteien vor der Wahl
Beitrag auf Deutschlandradio von Claudia van Laak

Es ist eine neue Situation für Ministerpräsident Matthias Platzeck. Der SPD-Politiker tritt im September als Spitzenkandidat seiner Partei gegen zwei Frauen an - Johanna Wanka (CDU) und Kerstin Kaiser (Die Linke.).

(. . .)

Ein Mädchen will wissen, warum denn die Politik in Deutschland so unverständlich ist und warum sich Politiker nicht darum kümmern, dass dieses Thema an den Schulen besser vermittelt wird.

"Nun ist ja Politik an fast allem schuld, aber die Demokratie hat auch noch andere Bedingungen."

Nun folgt ist eine Grundsatzrede von Brandenburgs SPD-Vorsitzendem. Matthias Platzeck nimmt einen Schluck Wasser, krempelt die Ärmel seines weißen Hemdes hoch und legt los.

"Ich höre in den letzten Jahren vermehrt einen Spruch, der geht mir total auf den Senkel: Ich bin stolz, in keiner Partei zu sein. Partei wird immer so gut sein, wie die Leute gut darin sind. Wenn die guten Leute sagen, ich geh in so was nicht, dann wird sie nicht besser. Eine Demokratie geht so kaputt über kurz oder lang, eine Demokratie scheitert vor allem an einem: Wenn keiner mehr mitmacht, dann geht sie kaputt."

Matthias Platzeck überzeugt. Keiner tuschelt mehr mit dem Nachbarn, alle hören gebannt zu, die Zettel mit den Fragen haben sie beiseite gelegt. Eine solche Liebeserklärung an die Demokratie hören sie zum ersten Mal.

"Am Ende werden die besseren Entscheidungen immer die sein, die die Interessen von möglichst vielen Menschen berücksichtigen. Und das ist zäh, das dauert, und das muss man wollen. Das muss man lieben, und ich habe mich in die Demokratie verliebt, weil ich der festen Überzeugung bin, was Bess'res gibt's nicht."

Matthias Platzeck steht auf, schlägt freundschaftlich auf ein paar Männerschultern, herzt ein paar Damenwangen, dann geht es schnellen Schrittes gemeinsam mit seinem Begleittross zum nächsten Termin. Zurück bleiben Erstwähler, von denen im September einige ihr Kreuz bei Matthias Platzeck machen werden.

(. . .)

Den ganzen Beitrag können Sie hier nachlesen und hier (mp3) nachhören.
www.dradio.de

 
 

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:53
Online:1