Deutschland nicht „Basar-Ökonomie“ Nr. 1

Veröffentlicht am 19.05.2007 in Wirtschaft

„Made in Germany“ bleibt „Made in Germany“ - das ist das Kernergebnis einer Studie der Schweizer Prognos AG. Rund zwei Drittel aller Vorleistungen von hier zu Lande gefertigen Produkten stammen aus dem Inland. Die Studie weckt Zweifel an der berühmten These von der Basar-Ökonomie des Münchner Ifo-Chefs Hans-Werner Sinn.
Eine Anmerkung dazu: Neu ist diese Feststellung nicht. Sie wurde schon von Albrecht Müller (SPD) in seinem Bestseller "Die Reformlüge" gemacht (nachzulesen unter dem Kapitel: Denkfehler 13).

Hier geht`s zum Artikel: Handelsblatt; 18.05.2007

 
 

Homepage SPD-Finow

 

 

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

20.01.2018, 10:00 Uhr - 20.01.2018 Nominierung eines Landratskandidaten

21.01.2018 - 21.01.2018 NoGroko- Bundesparteitag

22.01.2018, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

26.01.2018, 18:00 Uhr ABGESAGT: Neujahrsempfang SPD Bernau und Panketal
Aufgrund des plötzlichen Todes von Rainer Fornell wurde der gemeinsame Neujahrsempfang von SPD Bernau und Pan …

27.01.2018, 10:00 Uhr Gedenken an Holocaust
Die SPD Panketal gedenkt den Opfern von Rassismus, Gewalt und Totalitarismus anlässlich des interantionalen H …

Counter

Besucher:540126
Heute:121
Online:2