Aufruf zur Bundestagswahl 2009 – „Frauen für Frank-Walter Steinmeier“

Veröffentlicht am 17.09.2009 in Wahlen

Rund 20 Frauen aus den unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens sind heute der Einladung des Bundesaußenministers und SPD-Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier gefolgt und haben bei einem gemeinsamen Frühstück über frauenpolitische Themen diskutiert. Auch die Ministerin für Soziales und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern Manuela Schwesig, im Team Steinmeier zuständig für Familien-, Jugend-, Frauen- und Seniorenpolitik, hat an diesem Termin teilgenommen.

In diesem Kontext wurde auch ein Aufruf „Frauen für Frank-Walter Steinmeier“ vorgestellt. Der Text lautet wie folgt:

Frauen für Frank-Walter Steinmeier

Frauen tragen Verantwortung in allen Bereichen unserer Gesellschaft und auf allen Ebenen. Junge Frauen sind heute so gut ausgebildet wie keine Generation zuvor. Und trotzdem liegt Deutschland bei der Gleichstellung zwischen Männern und Frauen zurück.

Wir wollen den Aufbruch in die Zukunft

• Wir wollen bei gleicher Arbeit auch gleichen Lohn erhalten - und nicht durchschnittlich 23 Prozent weniger als die männlichen Kollegen. Dafür sind gesetzliche Regelungen notwendig. Freiwillige Vereinbarungen haben in den vergangenen Jahren zu nichts geführt.

• Wir wollen, dass alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, insbesondere Alleinerziehende, von ihrem Einkommen leben können.

• Wir wollen Arbeitszeitmodelle, die beides garantieren: Familie und Beruf.

• Wir wollen Gleichberechtigung in der Wirtschaft auch in Führungspositionen. Zehn Prozent Frauenanteil in den Aufsichtsräten der deutschen DAX-Unternehmen zeugen von überkommenen Denkweisen. Wir fordern eine Quote für Frauen in Aufsichtsräten von 40 Prozent.

• Wir wollen keine Herdprämie und keinen Küchenbonus. Sondern wir wollen eine gebührenfreie und an den Bedürfnissen der Familien orientierte Ganztagesbetreuung für Kinder.

Das geht nur mit einem Kanzler, der aus der Gleichberechtigung des Grundgesetzes eine Gleichstellung in der Wirklichkeit schafft.

Frank-Walter Steinmeier trauen wir das zu. Deswegen unterstützen wir ihn.

Erstunterzeichnerinnen:

Christine Becker, Literaturwissenschaftlerin

Bibiana Berglau, Schauspielerin

Dr. Mechthild Borries-Knopp, Geschäftsführerin, Villa Aurora Berlin/Los Angeles

Prof. Dr. med. Martina Dören

Claudia Driessler, Diplom-Kommunikationsdesignerin

Elke Ferner, MdB, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen

Annette Farrenkopf-Gruner, Geschäftsführerin, Agentur 33 GmbH iG

Sabine Haack, Kulturberaterin

Lena Herrling, politische Repräsentantin

Vera Junker, Juristin

Susanne Kahl-Passoth, Diakoniedirektorin

Leyla Karadeniz, Erzieherin und Familientherapeutin

Susanne Kilian, Dolmetscherin und Geschäftsführerin

Ina Paule Klink, Schauspielerin

Melitta Kühnlein, Verwaltungswissenschaftlerin

Prof. Dr. Jutta Limbach

Regina Möller, Leiterin der Kita Knirpsenstadt

Margret Mönig-Raane, Gewerkschafterin

Rebecca Niazi-Shahabi, Schriftstellerin

Christina Maria Pfeifer, Kunst

Andrea Ruiken-Fabich, Architektin, Büro Ruiken + Vetter

Petra Rothbart, Pressereferentin

Cornelia Ruhenstroth- Bauer, Lehrerin

Nora Schmidt, Projektleiterin

Prof. Dr. Gesine Schwan

Ingrid Stahmer, Bürgermeisterin und Senatorin a.D.

Manuela Tänzler, Angestellte

Sybille Uken, Personalberaterin, Inhaberin Management Finder

Prof. Dr. Anja Middelbeck-Varwick, Juniorprofessorin Katholische Theologie

Dr. Tanja Wielgoß, Unternehmensberaterin, Mitglied der Geschäftsleitung A.T. Kearney

Laura von Welck, Unternehmerin, Gründerin von Kidnet.de

 
 

Homepage Jusos Barnim

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

27.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

30.11.2017, 18:30 Uhr Wahlversammlung AfA 30.11.2017
Die vorläufige Tagesordnung umfasst die Punkte:   Begrü& …

02.12.2017, 09:00 Uhr Klausur DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Die Zukunft von Eberswalde - Wir wachsen

Counter

Besucher:540126
Heute:32
Online:1