ARD-Umfrage: SPD legt zu, Grüne überholen FDP

Veröffentlicht am 03.12.2009 in Bundespolitik

Berlin - Die SPD verspürt in der Wählergunst weiter leichten Rückenwind. Im neuen ARD-«Deutschlandtrend» können die bei der Bundestagswahl schwer abgestraften Sozialdemokraten im Vergleich zum Vormonat um zwei Punkte auf 24 Prozent zulegen.

Die Union kommt unverändert auf 35 Prozent. Abwärts geht es für die FDP, die zwei Punkte einbüßt und bei 12 Prozent landet. Sie wird von den Grünen überholt, die mit 13 Prozent (plus 1) rechnen könnten, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Die Linke liegt bei 11 Prozent (minus 1).

Die Mehrheit der Deutschen ist der Umfrage zufolge unzufrieden mit der neuen Bundesregierung. 60 Prozent geben an, nicht zufrieden mit der Arbeit von Schwarz-Gelb zu sein. Nur ein Drittel (33 Prozent) ist damit einverstanden, wie die schwarz-gelbe Koalition bislang agiert.

Für die Sonntagsfrage befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap im Auftrag der ARD-Tagesthemen von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1500 Wahlberechtigte. Für die anderen Erhebungen wurden am Montag und Dienstag 1000 Bürger befragt.

ARD-DeutschlandTREND

 
 

 

 

Daniel Kurth (MdL)

Britta Strak (MdL)

Britta MÜller (MdL)

WAHLPROGRAMME

Unser Brandenburg-Plan

Wahlprogramm Barnim

KALENDER

Alle Termine öffnen.

18.11.2017 Landesparteitag in Potsdam

20.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde

20.11.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung DIE SPD-Fraktion Eberswalde

23.11.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung Eberswalde

27.11.2017, 18:00 Uhr Sitzung DIE SPD- Fraktion Eberswalde
Haushalt

Counter

Besucher:540126
Heute:34
Online:2